SEARCH FOR A BAND
WORLD
3PLAY LIVE ON STAGE!
2CONFIRM YOUR CONCERT DATE
1SIGN UP TO PLAY THE FESTIVAL
GIG'S DETAILS
Home  >  Shows  >  Gigs around the world  >  Gig's details
RECENT MEDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • PHOTO
5/23/2019 2:05:54 AM

BLEEM

5/23/2019 2:04:40 AM

BLEEM







CURRENT AND NEXT GIGS
Country

City

THE NEXT BANDS ON STAGE
Signed up 16 October 2016 at 3:47 a.m.

Ivy Blue

Alternative rock
New Zealand
Signed up 26 October 2015 at 5:39 a.m.

Jas Josland

Acoustic
New Zealand
Signed up 19 May 2015 at 9:08 p.m.

Eyreton hall

Alternative Folk
New Zealand
Next bands around the globe
Signed up 2 hours ago

CĂ­rculo Alterno

rock alternative
Peru
Signed up 5 hours ago

BLEEM

rock alternative
Spain
1st step n.2 - Thu, 3 April 2014
Tel.0761/15648163

E-mail

Info:info@artik-freiburg.de
ArtikFriedrichsring 2, Freiburg Show on map
Band   Musical genre Video Audio Votes
1 Psylence Heavy Rock 77
2 Twice A Day Punk rock 76
3 Tough&Timid Acoustic Rock 69
4 Be Low Acoustic Rock 66
5 The Sandwich Position Rock 40
6 Sun Drop Diamonds Stonerrock 36
7 Shakesbeer Punk Alternative 34
8 Mamma Mammut Indie Rock 27
MEDIA

Was für ein enormer Aufwand die Organisation dieser Show im Voraus bedeutete kann man sich kaum vorstellen. Das Artik befindet sich aktuell in einer prekären Situation und deswegen hatten wir einiges auszubaldowern hinsichtlich Personal, Technik, usw.

Krass, dass die Show dann, als schlussendlich alles stand und lief, unheimlich geil war und durchgängig eine fette Party auf und vor allem vor der Bühne abging! Danke! Es geht halt doch immer irgendwie :)

Den Opener machten The Sandwich Position mit progressiv beeinflusstem Alternative Rock. Tolle Songideen denen es vielleicht manchmal noch an der Umsetzung vor allem im sauberen Gesang fehlt. Aber wenn die Jungs sich da nochmal im Proberaum eine Weile dahinterklemmen, kann das eine richtig starke Nummer werden.

Weiter geht’s mit Twice A Day. Heute Abend mit Abstand die stärkste Band, entert die Bühne und zerlegt sie, wie es sich gehört. Tolle Auf-die-Fresse-Pop-Punk/Punk-Rock-Songs. Die Leute feiern wie verrückt und es wird sogar gestagedived...Nice! Die letzte Nummer hat meiner Meinung nach Hitpotential und mit 76 Votes gibt es heute den zweiten Platz!

Sun Drop Diamonds versprechen Stoner Rock und halten das Versprechen auch ein. Ausgefeilte Gitarrenarbeit und eine atmosphärische Stimme sind die Basis für ihre Songs. Leider können sie das Publikum heute abend nicht ganz von sich überzeugen, vielleicht liegt es ja daran, dass der Sänger nach eigener Aussage kein großer Redner ist? 36 Votes gibt es aus den Zuschauerreihen.

Metaaaaaaaaaaal. Oder eher Heavy Rock. Psylence liefern ein dickes Brett, auch wenn selbiges noch besser funktionieren würde, wenn das Zusammenspiel optimaler wäre. Der Band haben wir mehr oder weniger zu verdanken, dass heute vor der Bühne durchgängig geile Stimmung ist, denn ihre Fans sind echt der Hammer und dafür holen sie sich nun verdientermaßen mit 77 Votes knapp den Tagessieg! Congrats!

Shakesbeer, wer wollte seine Band noch nie so nennen? Die Jungs haben es getan. Es gibt Punk von der dreckigen Sorte und leider auch hier hapert's noch an der technischen Umsetzung. Schade, das könnte sonst supergeil sein! Mit 34 Votes dennoch ein ordentliches Signal Fremdstimmen und damit ein tolles Feedback für die Band.

Der nächste Umbau geht schnell. Be Low performt allein mit Akustik Gitarre. Er hatte eine coole Idee und hat Flyer verteilt, auf denen unter anderem seine Texte abgedruckt sind. Vor der Bühne finden sich massenhaft Leute ein, die teils auf Sesseln, die sie irgendwo gefunden haben, sitzen und mitsingen. „Wer noch Flyer will, wir haben noch welche, gell Papa?“ Eine der besten Ansagen, die ich je erlebt habe :) Für den sympathischen Kerl gibt es 66 Votes, den 4ten Platen und damit ein Wiedersehen im Semifinale.

Tough & Timid machen ebenfalls Akustik Pop Rock, aber als komplette Band. Vom Flow her ein geiles Lineup so eigentlich. Ordentlich Songs, solide dargeboten und eine soundmäßig überragende Akustigitarre. Sie ziehen ebenfalls noch mit in die nächste Runde ein, 69 Votes und den dritten Platz gibt das Publikum als Feedback.

Den letzten Slot spielen Mamma Mammut. Wenn die Jungs es schaffen könnten, an die Coolness und Individualität ihres Bandnames songtechnisch anzuknüpfen, kann ihr Indie Rock eine tolle Nummer werden. So wirkt das noch alles ein bisschen unaufgeräumt und richtungslos. Dennoch mit 27 Votes knapp das Zehnfache als im Vorverkauf von der Band verkaufte Tickets und ein tolles Zeichen. Danke!

Wir sind superglücklich, dass sich keine der vielen Befürchtungen eingestellt haben und wir mit euch eine supertolle Show spielen konnten. Wir werden uns nun darum kümmern, in welcher Form wir das Semifinale in Freiburg aufziehen werden und halten euch auf dem Laufenden.