SEARCH FOR A BAND
WORLD
3PLAY LIVE ON STAGE!
2CONFIRM YOUR CONCERT DATE
1SIGN UP TO PLAY THE FESTIVAL
GIG'S DETAILS
Home  >  Shows  >  Gigs around the world  >  Gig's details
RECENT MEDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • PHOTO
4/4/2020 6:31:44 AM

Dee-prive

4/3/2020 9:53:34 PM

THE EX VIRGINS







CURRENT AND NEXT GIGS
Country

City

THE NEXT BANDS ON STAGE
Signed up 24 February 2020 at 6:48 PM

Eyedetic

Noise rock
United States of America
Signed up 20 January 2020 at 9:35 PM

Lone Wolf James

Hard Rock
United States of America
Signed up 16 December 2019 at 12:35 AM

Furniture

Alternative rock
United States of America
Next bands around the globe
Signed up 01 April 2020 at 3:08 PM

Dj Nebzdyaschiy

Rock
Russia
Signed up 01 April 2020 at 11:10 AM

Dharma

Noise rock
Italy
1st step n.1 - Sat, 28 November 2015
Tel.+49 (0) 521 9473866

E-mail

Info:jz-stricker@verband-brackwede.de
JZ StrickerGaswerkstr. 39, Bielefeld Show on map
Band   Musical genre Video Votes
1 The Dreed Punk 38
2 Natural Selection Metal 33
3 Achtglas Alternative rock 30
4 Alldamn Alternative rock 28
4 4KnoX Punk 28
5 Trapjaw Death Metal 20
6 Since 4 Days Alternative rock 19
7 Spectral Minds Alternative progressive 18
MEDIA
Die neue Emergenza Saison startete am 28.11.15 in Bielefeld. Diesmal fanden die Vorrunden nicht wie gewohnt im Falkendom statt (wegen Umbau nicht möglich). Die 8 Bands gingen diesmal im JZ Stricker auf die Bühne. Wir und auch die Bands fühlten uns hier sofort pudelwohl.

Schade war nur, dass dieser Startschuss in Bielefeld nicht von vielen Fans gefeiert werden konnte. Die meisten Bands sind nur mit einer Handvoll Fans angereist. Dabei waren unsere Newcomerbands sehr sehens- uns hörenswert. Wir starteten mit  SINCE 4 DAYS. Eigentlich kennen sie sich mit Bandcontests gut aus.  Warum sie diesmal ohne Fanunterstützung auftraten,  wissen wir nicht. Was allerdings ganz klar ist: LIVE-KONZERTE machen mehr Spaß, wenn auch Zuschauer von der Bühne sind. Die wenigen Menschen, die von Beginn an im Club waren, konnten sich nur sehr schwer für Since 4 days erwärmen. Unbeeindruckt davon, ließ sich die Band nicht lumpen und gab Vollgas. Die Ansprachen von den Musikern an das Publikum waren ähnlich mager wie der Applaus. Zum Glück lief das Voting durchaus besser. Sie holten 19 Hände. Leider reichte das diesmal nicht für den Einzug ins Semifinale. Schade, aber so schnell kann man auch wieder raus sein.

Wer ins Semifinale einziehen will,um einen Gig im Forum zu spielen, muss eben mehr tun. 

Die 3er Combo TRAPJAW war als nächstes dran. Die Metaler aus Bielefeld haben sich hier in der Heimat wohl tot gespielt. Auch wenn sie selbst mal in einer  Umfrage schrieben, dass sie regional jede Hütte voll bekommen, waren tatsächlich nur 3 Leute mit ihnen gekommen, um mit ihnen den Wettbewerb zu bestreiten.  Sie waren vermutlich die härteste Band an dem Abend. Das Bielefelder Publikum war diesem jedoch recht offen und schaute sich die Show an. 20 Zuschauer stimmten für sie ab. Damit sind sie knapp am Semifinale vorbei gerauscht.

Die erste Überraschung des Abends waren THE DREED, eine ganz junge Band und ebenfalls  zu dritt auf der Bühne. Mehr Musiker braucht es auch nicht unbedingt um das JZ richtig aufmischten. Zum ersten Mal war das Publikum richtig wach und fing an zu feiern. Der charismatisch-naive Fronter am Bass hatte die Fans und auch die Jury schnell um den Finger gewickelt. Musikalisch klingen sie so, als hätten die Beastie Boys mit den Arctic Monkeys geschlafen und Rage Against dabei Händchen gehalten. Wahnsinns Ding! Damit holten sie sich den Doppelsieg. Mit 36 Votes sind sie einmal Publikumssieger und den Jurysieg hatten sie ebenfalls in der Tasche, respekt! Damit sehen wir sie im Semifinale natürlich wieder.

Die gute Stimmung hielt auch mit ACHTGLAS. Die Bielefelder hatten sich die ihre Startnummer selbst gewählt, da sie mit den meist verkauften Karten, auch wenn das nur 21 waren –  freie Slot Wahl hatten. Die Jungs traten sehr souverän auf. Sie hatten wohl schon die eine oder andere Bühne zusammen gerockt.  Ohne Highlights, aber auch ohne Patzer spielten sie ihr Set ohne Songnamen herunter. Mit eigener Fanunterstützung und neuen Fans, die sie an diesem Abend dazugewonnen hatten, holten sie sich 30 Hände und sicherten sich mit dem dritten Platz den Einzug ins Semifinale.
 

Danach ging es weiter mit einer Premiere. Die Band ALLDAMN sind zwar wohl als Musiker keine absoluten Frischlinge, aber als Combo hatten sie hier bei Emergenza ihren ersten Auftritt. Warum auch nicht? Sie hatten ja auch nix zu verlieren. Instrumente und Songs waren im Gepäck – also los. Alldamn packten noch ein paar Fans und Spielfreude oben drauf und Schwupps, rockten die ihr erstes Konzert. Entjungfert von Emergenza gab es dann 28 Stimmen. Platz 4 und damit ab ins Semifinale.

Die Punkband 4KnoX lieferte das zweite Highlight in dieser Emergenza Vorrundenshow. Definitiv hatten wir hier die authentischste Band auf der Bühne. Was braucht eine richtige Punk Band? 1.Iros – am Start. 2. mit Dosenbier in der Hand in den Club kommen – done! 3. Nietengürtel – läuft. 4. Bei einer Spielzeit von 25 Minuten 7 Songs durchprügeln – kein Problem. … das könnte ich jetzt noch weiter ausführen. Fakt ist, 4KnoX erfüllen alles was man sich von einer Punkband wünscht. Mit diesen erfüllten Punkten gab es dann nochmal 28 Hände vom Publikum. Damit teilen sie sich den 4ten Platz mit Alldamn und wir sehen sie ebenso im Semifinale wieder. Die Freude ist groß.

Die technisch und gesanglich stärkste Band lieferte danach ab. NATURAL SELECTION konnten bei der Jury glänzen und räumten in einigen Kategorien viele Punkte ab. Sehr gut. Traurig nur, dass diese Bands ausschließlich von den Fans und Musikern der anderen Bands beim Publikumsvoting profitierten. Klar haben sie dank guter Leistung die Stimmen verdient, schön wäre nur gewesen, wenn sie selbst auch für Fans gesorgt hätten. Dann hätten andere Bands auch etwas davon gehabt.  Ich hoffe, sie halten ihr Versprechen und holen das dann im Semifinale nach. Vielleicht winkt dann sogar das Finale. Es bleibt spannend. 33 Stimmen gab es und damit einen guten zweiten Platz.

Der Abend wurde von SPECTRAL MINDS beendet, die auch aus Bielefeld kommen. Für sie war dieser Wettbewerb wohl einfach nur ein Gig. Keine Fans, wenig Energie auf der Bühne. Die Frontfrau war noch sehr jung, daher sei ihr die Unsicherheit auf der Bühne nicht nachzurufen. Hier muss allerdings noch einiges passieren bevor man wirklich entertaint wird. Das sah das Publikum ähnlich. Mit 18 Votes gab es hier Platz 8.

Mit dem JZ Stricker haben wir einen super tollen Club gefunden. Ein starkes, sehr nettes Team arbeitet hier, das für Veranstalter und Bands die Zusammenarbeit super angenehm macht. Dicker Daumen hoch und nochmal 1000 Dank dafür. Da freuen wir uns schon auf die nächste Vorrundenshow, die am 20.02.2016 stattfinden wird.

Bis dahin, liebes Bielefeld. Wir sind froh, dass es euch gibt.

Eure Sabrina


In der Jury saßen Stefanie Rehrmann (Vocal Coach + Dozentin Emergenza Bandcamp)  -  sowie Sabrina Lüftner (Booking Agent & Local Manager Emergenza Deutschland West&Mitte) und wählten The Dreed zu ihrem Liebling - siehe Tabelle:




Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Since 4 Days 6 5 6 8 7 32
Trapjaw 7 6 8 2 5 28
The Dreed 15 13 14 17 16 75 1
Achtglas 8 6 8 6 7 35
Alldamn 7 7 7 4 7 32
4KnoX 6 6 5 16 12 45
Natural Selection 8 9 11 7 9 44
Spectral Minds 8 7 9 6 8 38


1. Song Qualität:
Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow.
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential



Und nicht vergessen - jede der Bands hat noch die XX-tra Chance auf einen Slot beim Eurofinale im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt vom 07. - 10. April 2016 .... gute Kandidaten dafür haben wir heute Abend definitiv gesehen.
Hier geht's zum Artikel

Am 20.Februar.2016 geht es im JZ Stricker mit der nächsten Entscheidung weiter - Kommen!!

Und seine Band zur Teilnahme anmelden kann man jederzeit!!!


Du warst als Besucher vor Ort und möchtest uns gerne deine Meinung sagen? Hier geht es zum Zuschauer Feedback.
Unter allen Umfrageteilnehmern werden monatlich Freikarten für die nächsten Termine verlost!