ПОИСК ГРУПП
WORLD
Последнее обновление:

02 ноября 2004

Spunk
участники группы
3ТВОЙ ГИГ НА СЦЕНЕ!
2Встреча и Подтверждение даты концерта
1Подать заявку на участие
Последние Медиа файлы
  • ВИДЕО
  • АУДИО
  • ФОТО
6/17/2021 11:05:27 PM

Corporain

6/16/2021 12:55:22 PM

FIREGROUND







Предстоящие концерты
страна

Город

Ближайшие выступления на сцене
Заявка подана 15 июня 2021 в 15:43

North Mile

Indie
Россия
Заявка подана 13 июня 2021 в 20:32

VERESK

Indie Rock
Россия
Заявка подана 13 июня 2021 в 12:15
Ближайшие международные выступления
Заявка подана 10 часа(ов) назад

Mandrillass

Alternative rock
Испания
Заявка подана вчера в 22:56

Corporain

Alternative metal
Италия
Популярные новости
Hier in München, der coolsten Stadt zwischen Dachau und Starnberg fanden sich zu Beginn des Jahres 2004 drei Jungs und ein Mädchen zusammen um quer durch die Keller der Landeshauptstadt zu proben. Auf der Flucht vor dem berüchtigten Fön des Voralpenlandes. Es entstand die Band Spunk.
Die Songs sind Geschichten aus dem Leben. Über das Unvermögen seine Sprache zu finden, Tatsachen zu akzeptieren, die Menschen zu begreifen. Dabei wird gezielt auf Gitarrengewichse und Helikoptersolos verzichtet. Hier wird nicht versucht, sich durch technische Virtuosität als Alphamännchen zu deklarieren. Hier wird versucht diese ganzen Weicheisachen, Gefühle und Gefühllosigkeit loszuwerden.
Philipp ist der größte und älteste in der Band. Deswegen schreibt er die Songs und darf auch alles bestimmen. Das stößt besoffenen Fusion-Jazz Pianisten in Münchner Kneipen bitter auf, weil „dann sinn ja deine aneren Banmitglieder Volldeppen!“
Julia ist da anderer Meinung. Sie spielt Bass und findet sich erstmal garnicht doof. Auch wenn sie früher in einer Band gespielt hat die „Looney Bin“ (dt.: Irrenhaus) hieß.
Das wäre dann auch der harte Kern der Band. Nach einem Gitarristen, der am Strand von Rostock ins Meer geweht wurde und einem Schlagzeuger der in Neuseeland das Weite suchte fand sich im Oktober 2004 die endgültige Formation zusammen.
Als Leadgitarrist konnte Raphael aus einer ACDC-Coverband rausgekauft werden. Schon nach wenigen Wochen war ihm die Bedeutung der restlichen Knöpfe (außer Gain) auf seinem Verstärker klar. Aber seine Plektren sind immernoch so dick wie Omas Fußnägel.
Hinters Schlagzeug setzte sich Florian Wille. „Wo ein Wille, da auch ein Weg“ - Diesen Spruch kann er nicht mehr hören. „Dein Wille geschehe“ - ist auch ganz schlimm.
In dieser Besetzung zieht Spunk nun durch die Felder um mit ihren tödlichen Hüpfsprüngen und dreckigen Unterhosen das Publikum zu begeistern. Auch in deiner Nähe (sofern du aus München kommst. Anm. d. Red.)
Leu Philipp    02 ноября 2004 12:00