BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
KONZERTREVIEW
Home  >  Reviews  >  Konzertreview
REVIEWS

Berlin läuft heiss...!

Das Bi Nuu erbebte im Takt der Bassdrum



Die dritte Berliner Vorrunde ließ keinen Zweifel: Berlin läuft langsam heiß in der gerade beginnenden Jubiläums-Saison! Wieder hatten Publikum und technische Jury die Wahl im Bi Nuu: fünf von acht Bands konnten ins Semifinale einziehen....

RINOVILLE eröffneten mit markantem Orgel-Sound und Poprock-Tunes. Gute Songstrukturen, Grooves und Sounds der vier Musiker an zwei Gitarren, Schlagzeug und der Bassistin.

CODE FLAMINGO stürmten die Bühne mit jugendlichem Schwung. Ihre mehrstimmigen Gesänge und groovigen Beat-Songs brachten ihre zahlreichen Fans bereits ordentlich in Bewegung.

MALT schlugen deutlich härtere Töne an. Mit verzerrten Gitarren, Power-Drums und rauher Stimme gab es hier eine Menge wütende Energie von den fünf Stonerrockern.

Ebenfalls hart gingen BULLGINE aus Potsdam ihren großen Auftritt im Bi Nuu an. Die fünf Musiker spielten ihren modernen Postrock mit hohem Können an den Instrumenten, beim Songwriting und am Gesang.

DISAFFECTED spielten düsteren Alternative Rock mit melodiösem Synthie-Einschlag. Die fünf Musiker gaben alles und wurden frenetisch gefeiert.

Mit FERROTALE spielten alte Bekannte auf. Die vier Glamrock-/Metal-Freaks zimmerten wiedermal eine sympathische Show auf die Bühnenbretter mit harten Riffs, viel Melodie und guten Gimmicks.

Mit WAY2FAR übernahm Melodic Metal die musikalische Führung. Mit stimmgewaltiger Sängerin, stilechten Gitarren-Soli, Keyboard und Bass war nun Headbangen angesagt!

DAS BLAUE WUNDER rockten ebenso erfahren wie versiert als letzter Act des Abends. Witzig poppig frisch spielten die vier Herren vor einer riesigen Fanschar, die sie voll abfeierte.

Danke für den Abend! Ihr habt gerockt!
Zur Siegerehrung wurden nochmal alle Musiker/innen auf die Bühne gebeten. Fünf Bands konnten ins Semifinale mitgenommen werden und spielen im April/Mai 2016 im legendären SO36 um den Einzug ins Finale.

Die Semifinalisten wurden bestimmt die durch die offene Publikumsabstimmung und durch technische Punkte (s.u.) – die beste Band nach Punkten sollte auf jeden Fall weiterkommen.

Herzlichen Glückwunsch an: 1. DAS BLAUE WUNDER (82 Publikumsstimmen), 2. DISAFFECTED (Jury-Sieger, 62 Stimmen), 3. CODE FLAMINGO (62 Votes), 4. MALT (58 Stimmen) und 5. WAY2FAR (51 Stimmen)!

Danke an alle, die da waren, geholfen haben und gespielt haben!
Fotos gibt es hier bei Facebook.
Alle Ergebnisse: hier.
Ein weiteres Review unseres Medienpartners cuteanddangerous gibt es hier.

Bands können sich weiterhin für die laufende Saison anmelden...!


In der Jury saßen Ingo Rath (Profi-Backliner, Musiker), sowie Leo Pukhart (Musiker, Veranstalter und Booker) und wählten DISAFFECTED zu ihrem Liebling - siehe Tabelle:




Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Rinoville 15 13 14 8 14 64
Code Flamingo 13 10 11 12 12 58
Malt 13 12 14 14 14 67
Bullgine 14 13 14 10 14 65
Disaffected 14 14 13 13 14 68 1
Ferrotale 14 13 13 12 14 66
Way2Far 11 13 9 11 10 54
Das Blaue Wunder 12 10 12 12 12 58

1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow.
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential


Matthias Priller


Du warst als Besucher vor Ort und möchtest uns gerne deine Meinung sagen? Hier geht es zum Zuschauer Feedback.
Unter allen Umfrageteilnehmern werden monatlich Freikarten für die nächsten Termine verlost!