BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
KONZERTREVIEW
Home  >  Reviews  >  Konzertreview
REVIEWS

Chanson meets Death Metal in Hamburg

Pogo im LOGO




Unser 5. Abend der Vorrunde beginnt mit Musikkultur. Französische Chansons, vorgetragen mit fantastischer Stimme und unterstützt von perfektem Gitarrenspiel. Mars Hallo begeistern selbst hartgesottene Headbanger.

Die Fragezeichen aus Neustadt/H. folgen. Country Deutschrock mit unglaublich guter Laune. Das Publikum war sofort dabei, tanzte und sang mit. Schleswig-Holstein rockt! Natürlich auch im Semifinale.

Sinride anschließend bliesen allen mit ihrem treibenden Gitarren die Ohren frei. Die Drums mit viel Kickdrum und Toms gespielt, einem schiebenden Bass und einem Keyboard, das den Teppich bereitet, ohne zu 'dämmen', das ist Progressive Rock vom Allerfeinsten. Unsere Nr. 1 an dem Abend.

No-Age-limiT - 3 Generationen auf der Bühne, aber mit einer Idee. Vielleicht nicht neu, aber doch überzeugend. Mit Rooz- Rock ins Semi.

One Of God's Mistakes servierten den totalen Deathmetal. Ein unglaubliches Brett, vielleicht nicht immer auf dem Punkt, aber mit einer guten Bühnenshow. Die Jungs stehen hinter ihrer Musik mit Leib und Seele. Leider nicht ins Semifinale gewählt.

Punk meets Metal meets Punk. Die Stimme knallt dem Zuhörer um die Ohren, das Schlagzeug hat kein Erbarmen, nur vorwärts. Und ihre Texte haben Inhalt. Odd Minority, groß. Semifinale.

Razorking aus Schenefeld beenden den Abend mit melodischem Progressive Rock, mal balladenhaft, mal stürmisch, immer auf dem richtigen Ton und mit Emotion, aber nicht weiter.

Der Abend war rund, Publikum glücklich und die Mucker hatten ein breites Lächeln auf den Lippen.
Nie wieder Fernsehen!!

 

Freitag, 25.01.

 

 

 

Sinride

Mel. Progr.Metal

1

124

Die Fragezeichen

Deutschrock

2

109

Odd Minority

Punk

3

95

No Age limiT

ROOZ Rock

4

86

One Of God's Mistakes

Metal/Death

5

78

Razor King

Progr. Rock

6

67

Mars Hallo

Chansons

7

54