SØK ETTER BAND
WORLD
3OPPTRE LIVE PÅ FESTIVALEN!
2BEKREFT KONSERTDATO
1MELD PÅ BAND / GRUPPE
KONSERTINFO
Hjem  >  Konserter  >  Konserter i verden  >  Konsertinfo
ALDERSGRENSE / VERGEORDNING

OSLO:
Det er ingen vergeordning og det er 18 års aldersgrense på alle konserter.

BERGEN:
Som verge (minimum 25år) kan du ha med maksimalt to personer under fylte 18 år og må være i slekt med minst en av de mindreårige. Vergeordning utfylles i inngangen.


KONSERTANMELDELSER
2015

7

november

Sesongens siste semifinale, Emergenza Festival Bergen.

Semifinalen på Lørdag satte strek for årets semifinaler og dermed er alle finalister klare. Etter en storartet kveld kan vi si, gled dere til Bergensfinalen!
2015

6

november

Bandene viste høyt nivå i andre semifinale på Garage

Med kvaliteten vi fikk servert denne semifinalen later årets finale til å bli en av de absolutt beste.
2015

5

november

Semifinalene på Emergenza Festival har startet på Garage

Band og artister fra Hordaland viste frem sine talenter i første semifinale på årets Emergenza festival i Bergen.
SISTE MEDIA
  • VIDEO
  • LYD
  • FOTO
KOMMENDE KONSERTER
Land

By

    Semifinale nr.1 - fr, 2 mai 2014
    Tel.49-0-341-30-80-140

    E-post

    Info:info@werk-2.de
    WERK 2 Halle DKochstraße 132, Leipzig Vis på kart
    Band   Sjanger Video Lyd Stemmer
    1 Birds on Power Line Alternative rock 147
    2 Black Tooth Scares Hard Rock 128
    3 Superheld Rock 112
    4 Moosick Rock 92
    5 Eschengrund German Rock 80
    6 Janiz Lee Pop Rock 36
    7 Geriatric Nurse Melodic Punk Rock 24
    8 Ölgötzen Pop Rock 18
    MEDIA

    Im WERK2 machte Emergenza Halt für zwei weitere sächsische Semifinals. Pro Abend feierten acht Bands aus Leipzig und Umgebung ihren großen Auftritt. Mit bunter Lichtshow, fettem Sound und großer Bühne hieß Emergenza die Zuschauer und Musiker willkommen. Zwei Bands pro Abend konnten ins Sachsen-Finale einrücken, das am 19.7.2014 im Dresdner Beatpol stattfinden wird. Entschieden wurde durch Publikumsabstimmung und technische Jury…

    Moosick durften den Abend eröffnen. Die sechs jungen Musiker zeigten ausgeprägte Ansätze für Gitarren-Rock zwischen Arctic Monkeys und den frühen Mando Diao. Mit drei (!) Gitarren, Bass, Schlagzeug und englischem Gesang heizten sie dem schon gut gefüllten Saal ein.

    Superheld rockten im Anschluss musikalisch äußerst anspruchsvoll. Deutsche Texte zu dichtem Sound aus Synthesizer, Gitarre, Bass und Drums. Die sehr gut abgestimmten Sounds und großartigen Songstrukturen wurden nur noch vom technischen Können der vier Musiker übertrumpft. Gute Bühnenpräsenz!

    Deutschrock gab es von Eschengrund. Gefeiert mit Sprechchören von ihren Fans, handelten die deutschen Texte von Frauen, Liebe und vergangenen Tagen. Mit wenigen Akkorden, einfachen Rhythmen und klaren Struktuten spielten die fünf Instrumentalisten den passenden Soundtrack zum harten und aggressiven Gesang.

    Geriatric Nurse aus Merseburg betraten nun die Bretter, die die Welt bedeuten und spielten Rock, der nach vorne ging. Zu dritt brachten sie mit ihrem frischen Rock so einige zum Tanzen und durch Mitsing-Parts zum Mitmachen. Der singende Gitarrist wurde stimmlich von Schlagzeuger und Bassist unterstützt. Ein rundes Show-Paket!

    Die kleine Frontsängerin von Janiz Lee wirbelte herum wie ein Wirbelwind. Zu fetten Gitarrenriffs, sowie sehr gut gespielten Bass und Drums gab sie alles, um das Leipziger Publikum mitzureissen. Eine Rock-Show voller Energie und Emotion!

    Das Bluesrock-Quartett Ölgötzen spielten ein rockig-witziges Programm. Dabei versuchten sie ihrem Bandnamen alle Ehre zu machen und wie die Ölgötzen stehen zu bleiben. Doch dazu waren sie doch zu sehr vom Bluesrock mitgerisssen und wagten die ein oder andere Bewegung auf der Bühne. Dazu deutsche Texte - manchmal wütend, immer rotzig.

    BIrds On Power Line brachten ihren abwechslungsreichen Indie-Rock zu fünft auf die Bühne - melodisch und einfühlsam, meist rockig. Die Band setzte ihre guten Ideen aus dem Songwriting auch spielerisch sehr gut um. Dies wurde von ihren Fans gefeiert und sie genossen es sichtlich.

    Black Tooth Scares enterten als letzte Band des Abends in der Semifinal-Wertung die Bühne. Sie bretterten eine packende Show auf die Bühne des WERK 2. Harte Riffs, kräftiger Gesang und eine mitreißende Bühenpräsenz hinterließen überzeugte Zuschauer. Eine Band mit Erfahrung, Ideen und Können.

    Während nun hinter der Bühne die Jury-Punkte und Zuschauerstimmen zusammengetragen wurden, spielten der Special Guest Simplistic ein packendes Set. Die drei Dresdner verzückten mal wieder alle Anwesenden mit sphärischem und äußerst emotionalem Alternative Rock. Die Band hatten diesen Auftritt und einen weiteren Gig in Stuttgart gewonnen im Regional-Finale Ost 2013 (2.Platz). Leute, schaut und hört sie euch an - eine Band mit großem Potenzial!

    Vor der Siegerehrung stieg nun die Spannung… Zunächst wurden die fünf Bands mit den meisten Publikumsstimmen auf die Bühne gerufen: Birds On Power Line, Superheld, Moosick, Eschengrund und Black Tooth Scares
    ...nur zwei konnten weiterkommen ins Sachsen-Finale und die Chance auf den Einzug ins Regional-Finale Ost (Berlin) und wertvolle Sachpreise erhalten. Die Gesamtsumme aus Publikumsstimmen und Jury-Wertung bildete das Gesamtergebnis.
    Im Sachsen-Finale 2014 stehen:
    Birds On Power Line und
    Black Tooth Scares!
    Herzlichen Gückwunsch und Danke an alle Bands!

    Die Gewinnzahlen für die Ticketverlosung findet ihr am Ende dieses Artikels. Wenn eure Ticketnummer dabei ist, postet ein Bild davon bei Facebook beim entsprechenden Link zu diesem Review. Ihr erhaltet dann jeweils einen Gästelisten-Platz für das Sachsen-Finale am 19.7.2014 im Beatpol!

    Fotos gibt es hier bei Facebook.
    Alle Stimmenzahlen und Bandinfos hier.
    Matthias Priller

    0510601
    0513801
    0510602
    0513802
    0587618
    0587602
    0511456
    0510705
    0510948
    0514715
    0516207
    0510920
    0516216
    0583013
    0583002
    0514729
    0511408
    0510701