BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
NEWS
Home  >  News  >  News
REVIEWS
2017

24

Juni

Heiße Bands, Gluthitze und der Gewinner fährt nach Berlin

Sachsen-Finale 2017 im legendären Beatpol Dresden
2017

17

Juni

Nach einem wundervollem Konzertabend steht der Sieger im Ruhrpottfinale fest.

Das Emergenza-Team bedankt sich für eine tolle Saison in Bochum!
2017

16

Juni

Das Lineup für das Westdeutschlandfinale steht nun fest.

Die letzten Semifinalisten ließen im Luxor, Köln nochmal die Wände wackeln.
NEWS

KRITIKEN

Alle Reviews in Echtzeit



Band: Me Sages Genre: Funky Fusion Sound in der richtigen Mischung, aber vielleicht fehlt doch ein guter Blaeser-Part. Bewertung: Etwas schuechtern im Bereich Funk, die Mundharmonika gibt dem Ganzen einen sehr schoenen Touch, funktioniert wohl besser, wenn sie im Blues aufgehen. Die 15-jaehrige Saengerin hat eine bemuehte Leistung abgegeben, braucht aber sicherlich noch etwas mehr technische Feinheit, besonders bei hohen Toenen. Sie brauchen ganz sicher mehr « Waerme » und etwas mehr Ueberzeugungskraft, um das Publikum zu catchen, das tatsaechlich mitgegangen ist, obwohl ihr Set schwach war. In manchen Teilen ihrer Lieder fehlte der Keyboard-Sound. Tipp: Sie brauchen mehr Feinarbeit an den Arrangements und an ihrem Gefuehl (um als eine natuerliche und gute Einheit zu erscheinen). Der Frontmann und Leadsaenger wurde « gesehen » und kann das gewisse Etwas an den Mann bringen. Die anderen Mitglieder benoetigen in dieser Hinsicht noch eine kleine Hilfestellung, vor allem da man einen ziemlichen Druck erfuehlt, wenn man als erste Band das Emergenza eroeffnet. Note :2,5 Gitarren Band: Klartext Genre: Deutscher HipHop Bewertung: Sie spielen hier quasi in heimatlichen Gefilden, nichts desto trotz sind sie sehr gut darin, das Publikum auf ihre Seite zu holen, besonders wenn sie ein wenig Ska in ihre Songs einbauen. Sehr mutig schaffen sie es eine gute Großstadt - Atmosphäre in ein eher ländliches Gebiet zu bringen und dies zu absorbieren. Tipp: Sie sehen aus wie die Jungs von neben an und es ist ganz offensichtlich, wenn man sie dann auf der Bühne sieht. Dabei hat uns doch die HipHop – Szene gelehrt, dass der visuelle Aspekt doch ein erheblicher Bestandteil sei, diese Jungs spiegeln das auf keinen Fall wider. Absichtlich? Set: Der Rhythmus und die Gitarre sind immer die wichtigsten Parts ihres Spiels und sie lassen keinen Platz für die gesangliche Performance. Original Deutsche HipHop Szene Note: 3 Gitarren Band: Mellophone Genre: Melodischer Alternative Rock Bewertung: Definitiv eine Einheit. Alle fünf Mitglieder agieren miteinander und geben auch als einzelnes Mitglied ihr Bestes. Der Leadsänger hat eine starke Ausstrahlung und Persönlichkeit. Seine Stimme reicht von leidenschaftlichen Gesangspassagen bis hin zu soften Balladen. Tipp: Sie sollten mehr auf die Live-Qualitäten anvisieren als ihre Arrangements. Warum sollte man eigentlich nicht das ganze Potential der Backgroundsängerin nutzen? Set: Sie fingen langsam an und haben es im Laufe ihres Auftritts wohlgeformt aufgebaut. Eine sehr gute Performance, die dennoch vieles offen lässt, wie z.B. einen starken Chorus. Ähnlicher Sound: Radiohead früher und Jeff Buckley Note: 3,5 Gitarren Band: Running against Radar Genre: Rock Bewertung: Typische Rockband mit vier Mitgliedern. Sie sind nicht gerade originell, haben aber definitiv Ahnung, wie man eine Show aufzieht. Sie haben die durchnässte Taubertal-Masse eingenommen. Eine Live-Professionalitaet, die man sich als Beispiel vormerken sollte. Das unterschiedliche Training der Musiker ist offensichtlich. Tipp: Die Band ist jung, aber bereits sehr effektiv, mit ein paar Veränderungen, kann sie sich deutlich verbessern. Set: Das Konzert wurde immer besser und sie haben Emotionen wachgerufen. Der Sänger hat die Bühne verlassen und Kontakt mit den Leuten gesucht. Der Bassspieler ist ein enormes Talent, gerade mal 17. Ähnlicher Sound: Nickelback und purer kanadischer Rock Note: 3,5 Gitarren Band: Alta Pressione Genre: Italienischer Rock Bewertung: Eine solide und mutige Band. Es ist immer ein Glücksspiel italienisch zu singen. Die Masse versteht zwar kein Wort, ist aber begeistert von den schön komponierten Musikstücken. Der Rhythmus ist gut durchdacht und die Masse fühlt mit. Tipp: Ein, zwei Überlegungen ist es doch Wert ein paar englischsprachige Songs ins Reportair aufzunehmen. Die Grundbausteine wären vorhanden und