BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
NEWS
Home  >  News  >  News
REVIEWS
2017

24

Juni

Heiße Bands, Gluthitze und der Gewinner fährt nach Berlin

Sachsen-Finale 2017 im legendären Beatpol Dresden
2017

17

Juni

Nach einem wundervollem Konzertabend steht der Sieger im Ruhrpottfinale fest.

Das Emergenza-Team bedankt sich für eine tolle Saison in Bochum!
2017

16

Juni

Das Lineup für das Westdeutschlandfinale steht nun fest.

Die letzten Semifinalisten ließen im Luxor, Köln nochmal die Wände wackeln.
NEWS

CD-Rezension: Lorie Deblasted – LORIE DEBLASTED

Ideenreichtum eines ganzen Albums in drei Songs.



Ein ausgefuchster Schlagzeug Beat trifft auf eine zweistimmige Bassline, eine sphärische Gitarre untermalt anschließend den sanften deutschsprachigen Gesang. Eine wunderbare Komposition, die perfekt auf den à la Rammstein klingenden nächsten Song-Part passt. „Negro“ überzeugt gleich in den ersten 60 Sekunden und ist wahrer Alternative Metal.

Arne (voc), Thomas (git), Kevin (git), Patrick (bass) und Martin (drums) zelebrieren, was sie tun. Die Ideen scheinen unbegrenzt zu fließen - so folgt beim ersten Track nach dem schnellen Refrain ein ternärer Seemanns-Song und nach weiteren diversen Refrains und verschiedenen Songteilen bekommt man den Eindruck, dass hier ein sechs minütiges Medley aus einem kompletten Album gemacht worden ist. „Negro“ ist wie eine kräftige Soljanka - gebraut aus allem, was die Küche hergibt, und trotzdem gut schmeckend.

Der nächste Track „In Den Stein“ ist ein Ambient – Zwischenspiel, das nur aus einer netten aber unbedeutenden Geräuschkulisse besteht und hinführt zum wuchtigen, gut gelungenen „Untertage“. Lorie Deblasted schaffen es Gitarren und Schlagzeug perfekt in time zu kombinieren und holen aus den Abgründen ihrer Köpfe wieder die absonderlichsten Ideen hervor. Es hat etwas von Metallica mit Rammsteins Texten.

Der letzte Song „Horrorshow“ nimmt dann leider ein bisschen von der Energie und Magie, die LORIE DEBLASTED bis dahin aufgebaut hat, da der Song auf Englisch nicht so gut funktioniert wie die vorangegangenen deutschsprachigen Songs (trotz einer guten Hook und guten Ideen). Hier sollte das Motto „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ gelten.

Trotzdem bleibt nicht viel zu sagen außer: „Weiter so!“

PV - 7/10 Punkte

Wenn ihr auch eine CD-Rezension zu eurer Platte haben wollt, lest bitte hier, wie ihr dazu kommt.