BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
NEWS
Home  >  News  >  News
REVIEWS
2017

24

Juni

Heiße Bands, Gluthitze und der Gewinner fährt nach Berlin

Sachsen-Finale 2017 im legendären Beatpol Dresden
2017

17

Juni

Nach einem wundervollem Konzertabend steht der Sieger im Ruhrpottfinale fest.

Das Emergenza-Team bedankt sich für eine tolle Saison in Bochum!
2017

16

Juni

Das Lineup für das Westdeutschlandfinale steht nun fest.

Die letzten Semifinalisten ließen im Luxor, Köln nochmal die Wände wackeln.
NEWS

CD-Rezension: Still Drift – GOOD MORNING WORLD

Es ist passiert: Simple Plan haben unter einem Pseudonym und getarnt als deutsche Newcomer Band ein neues Album herausgebracht.



Radio-Rock. Mit diesem Begriff beschreiben Still Drift ihren musikalischen Stil. Und sie liegen damit völlig richtig - GOOD MORNING WORLD ist ein radiotaugliches Mainstream Poprock Album, das exakt das vorgeschriebene Format ausfüllt. Es beinhaltet die standardisierten Balladen ebenso wie die etwas rockigeren Gitarrensongs, die Mutti beim Bügeln aufdreht, wenn sie ihren wilden Tag hat.

Die Produktion klingt von dem ersten bis zum letzten Ton satt und super produziert. Verantwortlich dafür ist Markus Gumball, der die Heidelberger in seinem Studio Cubeaudio aufgenommen und gemischt hat. Die Songs, die hauptsächlich aus Thorstens (voc/git) Feder stammen, drehen sich, wie alles in der Radiowelt, um die Themen Liebe, Enttäuschung und Weltschmerz. Musikalisch begleitet wird Thorsten auf seinem Weg durch die Banalitäten des Alltags von seinen Mitstreitern Patrick (git/voc), Martin (bass, voc) und Steffen (drums), die ihren Teil dazu beitragen, dass ein perfekt klingendes und eingespieltes Produkt vorliegt.

Highlight von GOOD MORNING WORLD ist der Titel Track „Good Morning World“, der ganz im Stile seiner amerikanischen Vorbilder Daughtry / Simple Plan, mit einem eleganten Intro über eine schöne Strophe in einen soundlich bombastischen Refrain führt. Es gibt nichts daran zu rütteln, die Perfektion mit der Still Drift an ihre Songs heran gegangen sind, tötet zwar jeden Versuch eines musikalischen Ausreißers ab, dafür stimmen Verpackung und Inhalt überein und jegliche Erwartungshaltung wird zu 100 Prozent erfüllt.

Die Band hat sich definitiv gefunden und macht das, was sie am besten kann. Das Album offenbart keinerlei Schwächen, ausgenommen dem mehr als deutlichen Ruf nach Airplay im Radio und der damit einhergehenden gewollten Belanglosigkeit.

PV - 7/10 Punkte

Wenn ihr auch eine CD-Rezension zu eurer Platte haben wollt, lest bitte hier, wie ihr dazu kommt.