BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
NEWS
Home  >  News  >  News
REVIEWS
2017

24

Juni

Heiße Bands, Gluthitze und der Gewinner fährt nach Berlin

Sachsen-Finale 2017 im legendären Beatpol Dresden
2017

17

Juni

Nach einem wundervollem Konzertabend steht der Sieger im Ruhrpottfinale fest.

Das Emergenza-Team bedankt sich für eine tolle Saison in Bochum!
2017

16

Juni

Das Lineup für das Westdeutschlandfinale steht nun fest.

Die letzten Semifinalisten ließen im Luxor, Köln nochmal die Wände wackeln.
NEWS

Japan holt den Pott 

Alle Gewinner und Preise im Überblick 



Es waren einmal mehr drei fantastische Festivaltage auf dem Taubertal OpenAir, der Wettergott hatte ein einsehen und ließ die Sonne über uns erstrahlen und es gab einmal mehr einen würdigen Sieger: HANATOCHIRURAN aus Tokio bezauberten alle... Es ist das erste Mal, dass eine Band aus Japan den Sieg davon tragen konnte und wenn man bedenkt, dass ihr Land erst zum dritten Mal bei Emergenza vertreten war, ist es umso beachtlicher, wie schnell sie es geschafft haben, die Welt zu erobern. Das konnten die 3 Jungs und das Mädchen der Band selbst kaum fassen, als die Ergebnise verkündet wurden. Aber der Reihe nach... Der vierte Platz ging an MODERN ERROR aus Australien und die Kanadier BARTON FINK wurden beachtliche Dritte und durften somit am Sonntag Abend nochmals auf unserer Bühne spielen. Besonders überzeugend war bei diesen Bands, dass sie ihr gesamtes Herzblut in ihre Performance steckten und somit durchweg überzeugen konnten. Den zweiten Platz erspielten sich die blutjungen Dänen WALDO & MARSHA, die sich zusätzlich auch noch den Sonderpreis vom ZIMBALAM sicherten und ebenfalls am Abend noch eine Show spielen durften. Nach diesen Verkündungen konnte es für alle nur noch einen Sieger geben. Und das waren ganz klar HANATOCHIRURAN! Als ihr Name aufgerufen wurde, fielen sie aus allen Wolken und man konnte gar nicht anders, als sich für sie zu freuen und ihnen den wohlverdienten Sieg zu gönnen. Und dass das nicht umsonst war, wurde spätestens kurz danach klar, als die Japaner vor vielen Tausend Menschen die Mainstage und den Musikhimmel für sich beanspruchten, von vorne bis hinten überzeugten und das gesamte Publikum mitrissen. Beeindruckend war auch, dass sie trotz der unglaublich hohen Qualität der anderen teilnehmenden Bands, die man nochmal betonen muss, so deutlich in der Jurywertung vorne lagen und alle weit hinter ich lassen konnten. Die besten Musiker wurden selbstverständlich auch noch gekürt und es wurden haufenweise Preise vergeben, die sich wie folgt aufteilten: Der Preis des zweitbesten Schlagzeugers ging an den Drummer von BARTON FINK, der einen ordentlichen Satz Becken von unserem großzügigen Sponsor SABIAN mit nach Hause nahm. Übertroffen wurde er nur von der "Rampensau" der Band POP-PORN, der sich gleich über ein niegel nagel neues Drumset von SONOR freuen durfte. Der Preis des zweitbesten Bassisten ging an die Siegerband HANATOCHIRURAN. Hier gabs einen Hagström Bass, gestellt von Musik Meyer. Für den ersten Platz gab es einen großartigen Bassamp von Marshall. Den konnte sich die Groovemaschine der französischen Band PHASES CACHEES sichern. Die besten Gitarristen wurden natürlich auch gekürt. Hier konnte der Gitarrist von der niederländischen Band SIR JAMES die Jury mit seiner großartigen Performance und technischen Sicherheit genug überzeugen, um sich den zweiten Preis, eine Hagström Gitarre, zu holen. Sieger, und somit auch neuer Besitzer eines Amps von Marshall, wurde in dieser Kategorie der junge "guitar hero" der Schweden FACTORY BRAINS. Des weiteren wurde noch der beste Sänger gekrönt. Hier schaffte es ohne jeden Zweifel der sympathische Entertainer der deutschen Formation WASTE und freute sich über ein Sennheiser Wireless Mikrophon. Aber diesmal gab es nicht nur für unsere Musiker tolle Preise, sondern auch für die vielen Fans, die immer so treu an unserer Bühne die Bands unterstützt haben. Und so wurden jede Menge Promotaschen mit Shirts und CDs verlost, ebenso wie Freikarten für die nächste Emergenzasaison und sogar Tickets für das TOA 2011, bei dem wir natürlich auch wieder dabei sein werden. Detailed results of the jury Das internationale Finale in Bildern Die Bands in der Einzelkritik: Freitag Samstag Sonntag