BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
NEWS
Home  >  News  >  News
REVIEWS
2017

24

Juni

Heiße Bands, Gluthitze und der Gewinner fährt nach Berlin

Sachsen-Finale 2017 im legendären Beatpol Dresden
2017

17

Juni

Nach einem wundervollem Konzertabend steht der Sieger im Ruhrpottfinale fest.

Das Emergenza-Team bedankt sich für eine tolle Saison in Bochum!
2017

16

Juni

Das Lineup für das Westdeutschlandfinale steht nun fest.

Die letzten Semifinalisten ließen im Luxor, Köln nochmal die Wände wackeln.
NEWS

E-FOUNDATION: DER GEWINNER IST…

No Radical Change aus Florenz (Italien)



Endlich kam die offizielle Kommunikation: Der Gewinner der E-Foundation Produktion 2005 ist die Band No Radical Change aus Florenz vorgeschlagen vom Emergenza General Manager für Italien, Francesco Frilli. No Radical Change haben vier von sechs Stimmen der E-Foundation Mitglieder erhalten. Gefolgt von The Naives aus Madrid ihrerseits von Sabrina Baroni vorgeschlagen, der General Managerin für Schweden und Spanien. No Radical Change erreichten den dritten Platz beim Emergenza International Finale 2003 (ebenso den Preis für den besten Drummer) und hinterließen ihre Spuren beim gesamten Publikum. Hier was der offizielle Final-Berichterstatter, Journalist Roberto Iacopini, über sie schrieb: „Die Musik ist solide; sie spielen hart, ohne Schnörkel. Die Soundmauer ist beeindruckend und schlägt wie eine Riesenwelle über dem Publikum ein, das für das gesamte Konzert atemlos zurückbleibt. Der Leadsänger hat eine unglaubliche Präsenz auf der Bühne. Die Band hinter ihm ist wundervoll und lässig genug, um sogar ein bisschen zu improvisieren. Die Jungs sehen aus wie echte Profis, deren Qualität nicht nur auf der Bühne spürbar ist, sondern vor allem in der Art und Weise in der sie sich von anderen ihres Genres unterscheiden.“ No Radical Change gründeten sich im Mai 200, als Sänger Fabrizio Marconi (aka Orso) und Gitarrist Federico Neri, beide begeisterte Musiker der alternativen Szene in Livorno, begannen zusammen zu arbeiten. Als Drummer Andrea Ungheretti und Bassist Michele „Ciompo“ Ceccherini dazu stießen war No Radical Change geboren. Was daher rührte, das keiner der vier bereit war, irgendetwas an ihrer Persönlichkeit zu ändern oder daran wie sie Musik verstanden: Kein Kompromiss, keine radikale Änderung. Vier unterschiedliche Musiker, unterschiedliche Musikeinflüsse (Grunge, Metal, Hardcore und andere), unterschiedlichste Wege zu schreiben und Riffs und Beats zu komponieren. Es ist nicht leicht, die Art von Musik zu beschreiben, die No Radical Change spielen. Metalcore trifft es vielleicht am besten. Nach ihrem Erfolg in Deutschland haben No Radical Change bei mehreren Showcases quer durch Europa gespielt (Paris, Barcellona, München, Berlin) und als Supportbands bei groß angelegten Gigs. Ihre Musik, ihre ansteckende Energie bei Live Performances traf hier auf echten Enthusiasmus des Publikums und der Staff-Mitglieder. Erst im April 2004 haben No Radical Change ihren Gitarristen Federico Neri durch Luca Pezzini ersetzt. Und nun im April 2005 sind sie dank der E-Foundation reif für ihre erste professionelle Produktion!