BANDSUCHE
WORLD
hier geht es zur neuen Seite
NEWS
Home  >  News  >  News
REVIEWS
2017

24

Juni

Heiße Bands, Gluthitze und der Gewinner fährt nach Berlin

Sachsen-Finale 2017 im legendären Beatpol Dresden
2017

17

Juni

Nach einem wundervollem Konzertabend steht der Sieger im Ruhrpottfinale fest.

Das Emergenza-Team bedankt sich für eine tolle Saison in Bochum!
2017

16

Juni

Das Lineup für das Westdeutschlandfinale steht nun fest.

Die letzten Semifinalisten ließen im Luxor, Köln nochmal die Wände wackeln.
NEWS

FROM SCOTLAND TO THE WORLD

Lexxi im Interview



- Wie habt ihr euch als Band gefunden? Louise: Andy und ich haben uns mal zufällig um 4 Uhr morgens betrunken getroffen und haben dann bei einem Einkaufswagenrennen herausgefunden, dass wir einen sehr ähnlichen Musikgeschmack haben. Dazu haben wir dann auch Craig und Fraser geholt, um unser Line-Up zu vervollständigen. - Wie kam es, dass ihr an Emergenza teilgenommen habt? Louise: Wir kannten das Emergenza von ein paar anderen Bands, die schon letztes Jahr mitgemacht haben. Wir wollten unsere Fanbase vergrößern, indem wir auch vor dem Publikum anderer Bands spielen. - Was hat euch das Emergenza Festival an Erfahrungen gebracht und was bedeutet es für die schottische Newcomer-Musikszene? Louise: Emergenza gab uns die Möglichkeit auf großen Bühnen in Glasgow, London und Deutschland zu spielen. Das positive Feedback und die Reaktionen, die wir erhielten, haben uns bestärkt und uns erfahrener gemacht. Und auch jede andere Newcomerband aus Schottland sieht das ganz genau so. Es gibt eine Menge guter Bands in Schottland und wenn sie alle am Contest dieses Jahr teilnehmen, wird das schottische Finale unerhört gut. - Habt ihr es vorausgesehen, dass ihr in London gewinnt und in Deutschland den 2. Platz macht? Louise: Nein! Wir haben uns erhofft ins schottische Finale zu kommen, aber alles danach war eine große Überraschung . Natürlich waren wir ein wenig enttäuscht, dass wir nur mit 3 Stimmen am 1.Platz vorbei sind, aber die Tour in Deutschland und alles andere, was danach passierte, hat das mehr als wettgemacht. - Wie sind eure Gefühle und Erinnerungen an das Internationale Finale auf dem Taubertal Open Air? Louise: Wir haben viele andere Bands aus der ganzen Welt getroffen, das war großartig. Da war die schwedische Band, die uns gelernt hat auf schwedisch „abartiges Zeug“ zu sagen ( es ist echt schwer auszusprechen!) und wir mussten allen schottisch lernen! Auch mussten wir den Leuten zeigen wie gerne die Schotten viel trinken. Craig war immer der letzte, der schlafen ging - normalerweise fühlen sich die Leute etwas angegriffen von ihm, doch niemand konnte ihn wirklich verstehen, so dass er sich mit den Leuten länger unterhielt als normaler Weise. Am Sonntag als wir auf der Bühne standen, haben wir unseren wohl besten Gig gespielt, es war super, das Wetter, die Leute ... wir werden uns immer an das Taubertal erinnern. - Eure Musik ist der zeitlose Genuss von echtem Rock, wer sind eure Vorbilder und Lieblingskünstler? Louise: Nun wir haben alle sehr unterschiedliche Geschmäcker, die wir alle bei Lexxi einbringen können, das sind Guns n´ Roses, The Dave Matthews Band, Metallica, The Rolling Stones und tausend andere. - Eure Shows sind gigantisch: Wie ist es für euch live zu spielen? Wie ist die Beziehung zu euren Fans? Louise: Live zu spielen ist einfach phantastisch, wir geben unsere ganze Leidenschaft und Anstrengung hinein und versuchen jedes mal die beste Show zu liefern, die möglich ist. Es ist sehr inspirierend mit den Fans zu kommunizieren und ihre Reaktionen zu sehen, es ist das großartigste auf der Welt, außer der einen Sache natürlich! - Was ist mit euren Songtexten: Spiegeln sie eure Lebensphilosophie wider? Louise: Ich schreibe nur darüber, was ich kenne und versuche dabei so ehrlich wie möglich zu bleiben. Es ist schwierig zu sagen, ob sie meine Lebensphilosophie widerspiegeln oder nicht, da sie sich jeden Tag ändert! - Wie war die Tour in Deutschland? Louise: Absoluter Hammer! Wir haben ein paar wirklich nette Leute und unschätzbare Gastfreundlichkeit kennengelernt, die Venues und das Publikum genossen ... wir können es nicht erwarten wieder dorthin zu reisen. - Wie sehen denn eure Zukunftspläne aus? Louise: Wir sind gerade dabei eine Platte aufzunehmen und eine Tour für nächstes Jahr in Deutschland, Italien und Frankreich zu organisieren. Ansonsten spielen wir überall, wo wir die Möglichkeit bekommen zu spielen und hoffentlich ergibt sich da auch eine unser<