HLEDEJ KAPELU
WORLD
3HRAJTE LIVE!
2POTVRD DATUM MÉHO KONCERTU
1PŘIHLÁSIT SE NA FESTIVAL
PODROBNOSTI O KONCERTECH
DOMŮ  >  KONCERTY  >  KONCERTY PO CELÉM SVĚTĚ  >  PODROBNOSTI O KONCERTECH
AKTUÁLNI MÉDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • FOTOGRAFIE
11/18/2019 1:25:08 PM

COLT WISEMAN

11/18/2019 1:24:41 PM

COLT WISEMAN







BUDOUCÍ KONCERTY
Země

Město

DALŠÍ KAPELY NA STAGE
zapsal 24 října 2019 v 17:24 hodin

Bats vs. Cats

Alternative indie
česká republika
zapsal 27 března 2019 v 23:36 hodin

Hedgehog Eyes

Indie Rock
česká republika
zapsal 18 února 2019 v 14:03 hodin

Frozen Poppyhead

Alternative metal
česká republika
Next bands around the globe
se zapsal 1 hodina

"TakJakTeraz"

Rock
Polsko
se zapsal 1 hodina

PAïENNE

Urban Pop
Francie
1st step číslo1 - pá, 11 leden 2013
Telefon0049-6221-470201

E-mail

Informace:mail@schwimmbadclub.de
Schwimmbad ClubTiergartenstrasse 13, Heidelberg Zobrazit na mapě
Kapely   Žánr Video Audio Hlasů
1 THE VIBROMATICS Rock'n'Roll 101
2 Fürbaß Pop Rock 94
3 First Rise Pop Punk 56
4 PRANX Pop Punk 45
MEDIA
Was war das für ein killer Abend. So wünscht man es sich für jede Show. Klasse Bands, geiles Publikum, tolle Stimmung und würdige Sieger! Da mag sich manch einer noch eine Scheibe abschneiden.

Hier die Ergebnisse:

Time Bands Stil Herkunft Vote Pos.
20:30 The Watching Rock Börsborn 30
21:00 A Crocodile from Mars Indie Rock Hockenheim 41
21:30 First Rise Pop Punk Mörlenbach 56 3
22:00 THE VIBROMATICS Rock Mannheim 101 1
22:30 Fürbaß Pop Rock Zweibrücken 94 2
23:00 Glyzerin Punk Heidelberg 33
23:30 Prank FanatiX Pop Punk Hassmersheim 45 4

Schon direkt zum Opener ist die Bude gut voll und so hat die Band The Watching die Möglichkeit, ihre Songs vor einem großen Anteil Fremdpublikum zu performen. Coole Songs mit fetten Background-Vocals, die technisch souverän ausgeführt werden und eine lässige Attitude (der Sänger hat heute sogar richtig rock'n'roll-like ein Loch in der Hose im Schritt, was er mehrfach betont :) ).Leider springt der Funke nicht perfekt über, was auf jeden Fall daran liegt, dass der Drummer offensichtlich der einzige ist, der wirklich performt und eine statische Haltung des Frontsängers ist bei dem Genre einfach echt schwierig. Und auch wenn doppelt soviele Stimmen wie eigene Fans ein Ergebnis ist, das sich sehen lassen kann, werden die 30 Votes heute aber nicht für's Semifinale reichen.

Dann entern A Crocodile From Mars die Bühne und geben richtig Gas. Drei Jungs mit sehr charakteristischem Look, einem ordentlichen Leadsänger an den Drums und einer durchweg fetten Performance. Leider fehlt hier der rote Faden was das Genre angeht und die Band, die ihre Musik im Bereich Indie Rock sieh,t durchwandert während ihres Sets Bereiche, die an The Doors erinnern mit einem rockigen Jeff Beck an der Gitarre. Wenn die außerirdischen Reptilien noch mehr ihren eigenen Weg finden, dann kann das richtig was werden, denn coole Ideen sind da sicher da. Das finden auch 41 Leute – reicht aber leider knapp nicht für's Semi. Hoffentlich sieht man sich mal wieder!

Weiter geht’s mit den Pop-Punkern First Rise. Junge, sehr sympathische Kerle, die wirklich coole Songs dabei haben. Leider finde ich die Performance aber noch durchwachsen, teilweise sehr verschlafen, aber mit ihren eingängigen Songs können sie 56 Leuten überzeugen und erspielen sich so den dritten Platz des Abends. Glückwunsch und bis zum Semifinale, da vielleicht noch ein bisschen tougher auf der Bühne? :)

Und nun betreten The Vibromatics die Bretter, die die Welt bedeuten – die Band wird heute den Schuppen zum Beben bringen. Es folgt eine Show purer Rock'n'Roll, grundsolide technisch ausgeführt, verdammt starker Frontmann und geiler Leadgitarrist. Der Club ist am Abfeiern, es wird sogar ein Stagedive gewagt. Das war richtig stark und bringt den „Dirty-Rock'n'Rollern“ mit 101 Stimmen den Tagessieg. Herzlichen Glückwunsch, fett!

Und nochmal werden wir richtig positiv überrascht von Fürbaß, die einen softeren Sound mit deutschen Texten machen, der aber nicht minder rockt. Ein sehr charismatisches Geschwisterduo, eine passende, technisch sehr starke Rhythmusfraktion im Hintergrund und dann Songs, die zum Mitmachen, Tanzen einladen und richtig Spaß machen. Teilweise höre ich hier sogar eine frische Linie der Ärzte, die aber irgendwie auf eigenen Beinen steht. Mit einem richtig dicken Anteil Fremdstimmen (insgesamt 94 Votes) spielen sich die Zweibrückener auf den 2. Platz – freue mich echt auf euch in der nächsten Runde!

Und offensichtlich müssen sich jetzt einige Zuschauer etwas ausruhen, denn bei der nächsten Band Glycerin lichten sich die Reihen etwas. Die Deutsch-Punker machen coole Songs, die teilweise ins Ohr gehen, aber oft noch technische Unsicherheiten durchblitzen lassen und auch von der Performance her noch nicht genug auf eigenen Beinen stehen, als dass sie mit dem Niveau ihrer Mitstreiter an dem Abend mithalten können. Dennoch sehr liebe, coole Typen, die einfach vielleicht noch öfter im Proberaum ackern sollten – hoffentlich sieht man euch bald mal wieder!

Richtig cool her geht’s dann nochmal mit der letzten Band des Abends, Prank Fanatix. Die Jungs machen Alternative Rock/Punk und haben da echt fette Songs am Start. Technische Probleme überspielen sie durch richtig lässige Sprüche, bei denen man einfach nur lachen muss – sehr fett! Und damit bekommen die Jungs von einem sehr fairen Fremdpublikum noch so viele Votes (45), dass es für den 4. Platz reicht und damit für den Einzug in die nächste Runde. Auch ihnen schadet vielleicht die ein oder andere intensive Stunde im Proberaum nicht, um dann im Semifinale noch stärker dazustehen.

Insgesamt ein absolut geiler Abend, ich glaube für alle Beteiligten. Danke an jede einzelne Band – das musikalische Grundniveau war heute weit über einigen der vergangen Vorrunden und die Stimmung wirklich sehr, sehr toll!
Bis bald, euer Aurel.