HLEDEJ KAPELU
WORLD
3HRAJTE LIVE!
2POTVRD DATUM MÉHO KONCERTU
1PŘIHLÁSIT SE NA FESTIVAL
PODROBNOSTI O KONCERTECH
DOMŮ  >  KONCERTY  >  KONCERTY PO CELÉM SVĚTĚ  >  PODROBNOSTI O KONCERTECH
AKTUÁLNI MÉDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • FOTOGRAFIE
12/6/2019 6:14:50 PM

Группа Cfera

12/6/2019 4:43:51 PM

Mys







BUDOUCÍ KONCERTY
Země

Město

DALŠÍ KAPELY NA STAGE
zapsal 24 října 2019 v 17:24 hodin

Bats vs. Cats

Alternative indie
česká republika
zapsal 27 března 2019 v 23:36 hodin

Hedgehog Eyes

Indie Rock
česká republika
zapsal 18 února 2019 v 14:03 hodin

Frozen Poppyhead

Alternative metal
česká republika
Next bands around the globe
se zapsal před 5 hodinami

Sountrack Life

Cross-over
Colombia
se zapsal před 6 hodinami

Theodor Lucero

Alternative
Norsko
1st step číslo8 - pá, 18 březen 2016
Telefon0049-0-221-542326

E-mail

Informace:info@underground-cologne.de
UndergroundVogelsanger Str. 200, Köln Zobrazit na mapě
Kapely   Žánr Video Audio Hlasů
1 DCseven Funky rock 78
2 No Pants Friday Alternative rock 48
3 JOKERZ Melodic Punk Rock 40
4 Smell the Lillies Alternative metal 38
5 Johnny Task Force Funky rock 35
6 Kartoum Progressive Metal 28
7 Black Sunshine Metal 26
8 Absender Acoustic 25
MEDIA
Acht Bands bescherten uns im Underground in Köln einen bunten, sehr lauten Abend, bei dem die Zuschauerstimmen mal wieder sehr knapp ausfielen.

Absender bot einen stimmigen, beschwingten Einstieg mit seiner akustischen Solo-Show. Mit entspannten Kompositionen an der Gitarre animierte er bereits zu Anfang seine Zuschauer zum Mitsingen. Seine positiv-melancholischen Songs übers Leben und Lieben wirkten sowohl nachdenklich als auch unbeschwert. Trotz solider 25 Stimmen reichte es leider nicht für die nächste Runde.

Weiter ging es mit dem funkigen Alternative Rock von Johnny Task Force. Sowohl rhythmische Songs zum Mittanzen als auch tiefgründige Klänge brachten den Abend ins Rollen und der Club füllte sich. Ihre mitreißende Performance heimste den Jungs 35 Votes ein, mit denen sie aber leider knapp den 4. Platz und damit das Semi-Finale verpassten.

Es ging flott weiter mit dem Melodic Punk von der Band Jokerz. Die bewegungsfreudigen Jungs jumpten auf der Bühne als gäbe es kein Morgen und ihre deutschsprachigen Songs gingen nach vorne. Schließlich konnten sie sich 40 Zuschauervotes, den 3. Platz und somit den Einzug in die nächste Runde sichern.

Die Alternative Rock-Band No Pants Friday konnte mit ihrem stimmigen Zusammenspiel und herausstechenden Gitarrensoli die Euphorie im Zuschauerraum halten. Sie wagten sich sogar an ein Cover von Nancy Sinatras „These Boots Are Made For Walkin’“, das sie cool interpretierten und performten. Nicht umsonst wurden sie mit starken 48 Stimmen Publikumszweiter und somit ins Semi-Finale geschickt.

Interessante Abwechslung boten die Jungs von Kartoum. Ihr Progressive Sludge Metal ging aufs Ganze und verbreitete eine mächtige und sehr mystische Stimmung im Underground. Der motivierte Frontmann mit auffälligen weißen Kontaktlinsen haute kraftvolle Shouts raus, bis er immer mal wieder von der Bühne verschwand. Dies wurde aber gekonnt gefüllt mit langen, außergewöhnlichen Instrumental-Parts. Obwohl die Jungs sich ordentlich ins Zeug legten, reichten 28 Votes leider nicht fürs Weiterkommen.

Die FunkyRock-Band DCSeven brachte nicht nur frischen Wind in den Club, sondern auch eine gut gelaunte, jubelnde Fanbase. Die sechsköpfige Band präsentierte sich selbstbewusst und lieferte eine professionelle Show mit tollen Drum-Parts, Piano-Einsätzen und Souleinflüssen ab. Die zwei harmonierenden Power-Frauen am Mikrofon überzeugten mit ihrem starken Gesang, sodass die Band mit 78 Zuschauervotes einen deutlichen 1. Platz hinlegte. Auch die Jury war überzeugt und machte DCSeven zum Doppelsieger.

Es wurde wieder etwas härter mit dem Alternative Metal von Smell the Lillies. Nicht nur kraftvolle Songs mit beeindruckenden Gitarrensoli und rotzigem Gesang, sondern auch melodische Klänge, bei denen der Frontmann auch hohe Töne sehr gut traf, dominierten die Show der 4 Jungs. In der Zuschauerabstimmung konnte sich die Band mit 38 Votes über den 4. Platz und den Einzug ins Semi-Finale freuen.

Den Abschluss machte die Metal-Band Black Sunshine, die ihre Show erst mit einem atmosphärischen Intro einleiteten, dann aber nochmal richtig aufs Ganze gingen. Aggressive Shouts und Haudrauf-Metal vom allerfeinsten wurde mit kratzigen Gitarrensoli gepaart. Nichtsdestotrotz reichten die 26 Stimmen nicht für die nächste Runde.

Spannend, spannend, spannend. Das war es für dieses Konzert. Einmal kommen wir noch wieder. Am 26.03 findet die letzte Vorrundenshow für diese Saison im Underground statt.


In der technischen Jury saßen:
Jonas Unden (Fuze - Magazine/Musiker )
Ruben del Gampo(Musiker/Tontechniker/ehem. Emergenza-Teilnehmer)


Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Absender 11 13 13 10 12 59
Johnny Taskforce 12 13 12 10 12 59
Jokerz 8 5 6 9 8 36
No Pants Friday 9 7 8 9 10 43
Kartoum 7 8 10 9 7 41
DC Seven 12 15 15 13 13 68 1.
Smell the lillies 12 12 13 12 12 61  
Black Sunshine
9 13 9 10 9 50  

1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow. 
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential
 

Nicht vergessen - Musikmesse in Frankfurt vom 07. - 10. April 2016 .... 

Auch eine Band? - Hier geht's zur Teilnahmeanmeldung.


Du warst als Besucher vor Ort und möchtest uns gerne deine Meinung sagen? Hier geht es zum Zuschauer Feedback.
Unter allen Umfrageteilnehmern werden monatlich Freikarten für die nächsten Termine verlost!