HLEDEJ KAPELU
WORLD
3HRAJTE LIVE!
2POTVRD DATUM MÉHO KONCERTU
1PŘIHLÁSIT SE NA FESTIVAL
PODROBNOSTI O KONCERTECH
DOMŮ  >  KONCERTY  >  KONCERTY PO CELÉM SVĚTĚ  >  PODROBNOSTI O KONCERTECH
AKTUÁLNI MÉDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • FOTOGRAFIE
12/8/2019 10:26:10 PM

Quintessenza

12/8/2019 5:12:52 PM

Morfin Ma'fer







BUDOUCÍ KONCERTY
Země

Město

DALŠÍ KAPELY NA STAGE
zapsal 24 října 2019 v 17:24 hodin

Bats vs. Cats

Alternative indie
česká republika
zapsal 27 března 2019 v 23:36 hodin

Hedgehog Eyes

Indie Rock
česká republika
zapsal 18 února 2019 v 14:03 hodin

Frozen Poppyhead

Alternative metal
česká republika
Next bands around the globe
se zapsal před 5 hodinami

Dice of Destiny

Alternative rock
Německo
se zapsal před 8 hodinami

Сеиья_бэнд

Other...
Rusko
1st step číslo5 - ne, 13 březen 2016
Telefon0049-69-20650

E-mail

Informace:info@batschkapp.de
NachtlebenKurt Schumacher Strasse 45, Frankfurt Zobrazit na mapě
Kapely   Žánr Video Audio Hlasů
1 Soulution Alternative 84
2 The Crossover Poets Alternative rock 50
3 The Morning Pints Indie Rock 41
4 Frank Albersmann Acoustic Rock 38
5 Bermudatribe Rap 27
6 Elevantree Stonerrock 23
7 SLURM ASYLUM Nu Grunge 17
8 10 Cent Janes Alternative indie 15
9 Gordi&TheMojo´s Alternative rock 14
MEDIA
Los ging es mit GORDI&THE MOJO'S. Der Club wurde von lauten Gitarrentönen erfüllt und das Publikum hörte gebannt zu. Die Sängerin wusste wie sie mit dem Publikum agieren muss um die Aufmerksamkeit zu bekommen. Die Band hatte ein "Themenset" dabei, welches sich komplett um Liebe drehte. Mit Songs wie "Verrückt nach Dir" und "Ich weiß" versuchten sie die Stimmen für sich zu gewinnen. Mit 14 Stimmen reichte es leider nicht für den Einzug ins Semifinale.

BERMUDATRIBE rappten um ihren Slot in der nächsten Runde. Die jungen Männer waren ziemlich professionell auf der Bühne und haben showtechnisch alles gut durchdacht. Im Wechsel und verschiedenen Zusammensetzungen brachten sie den HipHop heute Abend auf die Bühne. An dem Timing müssen sie jedoch noch etwas arbeiten, aber die Beats waren klasse! Leider reichte der Einsatz nicht aus. Mit 27 Stimmen schafften sie es auch nicht in die nächste Runde.

Bei SLURM ASYLUM stand heute die erste Musikerin auf der Bühne. Mit einer ordentlichen Portion aus Grunge und Rock eroberten sie die Bühne. Der Frontmann hat eine außergewöhnliche Stimme, wie für Grunge gemacht. Energiegeladen und mit seiner druckvollen Stimme dominierte er die Show positiv. 17 Stimmen gab es vom Publikum für die Band. Leider waren das auch zu wenige Stimmen, um in das Semifinale einziehen zu können.

Eine klare Ansage gab es bei THE MORNING PINTS. Die Band startete mit einem Intro vom Band. Weiter führte eine Frauenstimme durch das komplette Set. Der Gig der Band war sehr unterhaltsam. Die Publikumsarbeit klappt auch, mitgesungen haben alle bei dem besagten Part. Auch an "Bühnenpersonal" haben sie nicht gespart und schickten noch Anschauungsmaterial auf die Bühne. Hier einen "Opa" passend zu einem Song. Auf dem dritten Platz mit 41 Stimmen sind sie im Semifinale! Top!

SOULUTION hatten heute Abend die meisten Fans dabei. Schon bevor die Band auf der Bühne stand, machten die Fans Stimmung. Diese ließ auch während der Show definitiv nicht nach. Der druckvolle Sound treibt nach vorne. Den Druck würde man sich auch bei der zweiten Frau am Abend auf der Bühne wünschen, trau dich! Das Potential ist da! Mit grandiosen 84 Stimmen ging es auf dem ersten Platz ins Semifinale im BETT am 22. April 2016.

Und die dritte Dame an diesem Abend war nun auf der Bühne. Das war auch gut so. CROSSOVER POETS. Das Timing könnte noch etwas besser werden und die Einsätze klarer. Trotz allem solider Rock! Mit Balladen und Songs die nach vorne gehen konnten sie das Publikum definitiv überzeugen. Es gab 50 Stimmen, somit den 2.Platz und den Einzug ins Semifinale.
 
Mit FRANK ALBERSMANN wurde es etwas ruhiger. Seine Gitarre und seine Stimme begeisterten das komplette Frankfurter Publikum. Mit viel Sympathie und einigen amüsanten Geschichten brachte er die Zuhörer zum Schmunzeln. Textlich gewandt und super tight mit gab es 38 Stimmen. Diese reichten für den Einzug ins Semifinale und den 4. Platz an diesem Abend. Herzlichen Glückwunsch!

Mit ELEVANTREE wurde es dann wieder lauter. Leider war im Club aufgrund der späten Uhrzeit und einem Sonntag nicht mehr ganz so viel los. Doch das störte die Band keineswegs. Sie haben ihr Ding durchgezogen als würden Tausende vor der Bühne stehen. Geil! Das kann nicht jeder. Das gefiel uns. Einige Gitarrensolos und die treibenden Drums kamen gut beim Publikum an. Leider hatte die Band aus Marburg einen sehr weiten Anfahrtsweg und konnten daher nicht viele eigene Fans mitbringen. Trotz allem konnten sie die Jury überzeugen! Vom Publikum gab es 23 Stimmen und von der Jury 71 von 100 Punkten, deswegen bekamen sie ebenfalls ein Ticket, um sich im Semifinale als fünfte Band zu beweisen! Sie werden aber passenderweise am 08.04 in Marburg ihre Runde 2 spielen.

Die Herren von 10 CENT JANES betraten als letztes die Bühne. Alternative/Indie der etwas reiferen Art. Ihre Instrumente beherrschen die Männer allemal. Auf den Punkt und einfallsreich ist das Songwriting. Die Stimme war leider nicht so präsent. Das Publikum war auch schon etwas müde und die Mitmach-Resonanz nicht mehr so hoch. Schade! Da viele an dem Sonntagabend schon wieder gemütlich auf ihrer Couch lagen gab es für die Band nur 15 Publikumsstimmen. Damit verabschiedeten wir uns aus dieser Vorrundenshow und auch von der Band.

Danke Frankfurt, für alle die an einem Sonntag so eine tolle Rock Show mit uns feierten. Gutes Ding! Wir sehen uns am 22. April 2016 im Bett zum Semifinale wieder!

Eure Anna


In der technischen Jury saßen:
David Schäfer (Bechelor/Musikmanagemant - Emergenza Junior Assistant/Musiker )
Manuel Schläger (Musiker/ehem. Emergenza-Teilnehmer)



Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Gordi & The Mojos
8 6 9 10
8 41
Bermudatribe 7 8 8
15 10 48
Slurm Asylum 9 8 11 9 12 49
The Morning Pints
12 11 13 15 13 64
Soulution
14 11 17 13 14 69
The Crossover Poets
14 10 11 11 12 58
Frank Albersmann
16 14 12 13 14 69  
Elevantree 15 14 14 14 14 71 1.
 10 Cent Janes
12 15 15 13 11 66  

1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow. 
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential
 

Nicht vergessen - Musikmesse in Frankfurt vom 07. - 10. April 2016 .... 

Auch eine Band? - Hier geht's zur Teilnahmeanmeldung.


Du warst als Besucher vor Ort und möchtest uns gerne deine Meinung sagen? Hier geht es zum Zuschauer Feedback.
Unter allen Umfrageteilnehmern werden monatlich Freikarten für die nächsten Termine verlost!