HLEDEJ KAPELU
WORLD
3HRAJTE LIVE!
2POTVRD DATUM MÉHO KONCERTU
1PŘIHLÁSIT SE NA FESTIVAL
PODROBNOSTI O KONCERTECH
DOMŮ  >  KONCERTY  >  KONCERTY PO CELÉM SVĚTĚ  >  PODROBNOSTI O KONCERTECH
AKTUÁLNI MÉDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • FOTOGRAFIE
11/15/2019 4:43:26 PM

戸田大地

11/15/2019 2:04:55 PM

Kir Alovanche







BUDOUCÍ KONCERTY
Země

Město

DALŠÍ KAPELY NA STAGE
zapsal 24 října 2019 v 17:24 hodin

Bats vs. Cats

Alternative indie
česká republika
zapsal 27 března 2019 v 23:36 hodin

Hedgehog Eyes

Indie Rock
česká republika
zapsal 18 února 2019 v 14:03 hodin

Frozen Poppyhead

Alternative metal
česká republika
Next bands around the globe
se zapsal před 2 hodinami

FRESH

Pop
Polsko
se zapsal před 3 hodinami

Metanoia

Pop
Itálie
1st step číslo4 - pá, 12 únor 2016
Telefon

E-mail

Informace:
Puschkin ClubLeipziger Straße 12, Dresden Zobrazit na mapě
Kapely   Žánr Video Audio Hlasů
1 Texas Music Massacre Country Rock 59
2 Kalthauser Indie 51
3 Totems Ginster Rock 49
4 Fede Pop Punk 42
5 Walking Beyond Metal core 39
6 Teleton Pop Rock 32
7 Blechlawine Dresden Other... 30
8 The Black Wipes Rock 29
MEDIA
Vorrunde Nummer Vier in Dresden bot Rock durch und durch mit einigen Überraschungen, die den Puschkin Club in Wallungen brachten. Fünf von acht Bands sollten den Einzug ins Semifinale schaffen - zu entscheiden hatten Publikum und technische Jury...

15 Fässer, mitreißende Rhythmen und ein durchdringender lauter Sound, so erschütterte die Blechlawine Dresden zu Eröffnung den Puschkin. Das bunt gemischte Ensemble lieferte eine mitreißende Performance inklusive Choreographie, wobei die Mitglieder so ziemlich alle Altersklassen abdeckten. Für den Einzug in die nächste Runde reichte es leider nicht.

Weiter ging es mit Teleton, die zwar nur ein Drittel der vorherigen Besetzung waren, jedoch nicht weniger kraftvoll. Die drei Jungs präsentierten starken, soliden Rock mit einem charismatischen Sänger und gefühlvollen Texten mit Hang zur Eskalation. Leider blieb ihnen das Ticket fürs Semifinale verwehrt.

Mit Walking Beyond, hielten härtere Klänge Einzug in den Puschkin. Die Truppe lieferte melodiösen Metalcore mit harten, schnellen Riffs, knallenden Breakdowns und zornigen, jedoch nicht minder emotionalen Vocals. Durch ihren energiegeladenen Auftritt konnten die Jungs das Publikum überzeugen und ins Semifinale einziehen.

Totems Ginster stürmten als nächstes die Bühne. Trotz krankem, und somit abwesendem Sänger konnten sie das Publikum mit ihrer Energie anstecken. Schneller harter Rock stand auf dem Programm, was ihnen mit dem Ticket in die nächste Runde gedankt wurde.

Mit Fede wurde eine weitere Runde Rock eingeleitet. Mit deutschen, ehrlichen Texten und der Unterstützung ihrer zahlreichen Fans, gab das Dreiergespann sein Bestes und lieferte eine stabile Performance ab. Am Ende reichte es dann auch für den Einzug in die nächste Runde.

Mit Wohnzimmersessel und Plastikkakteen machten es sich als nächstes Texas Music Massacre auf der Bühne gemütlich. Dresen bekam eine Portion Country Rock vom Feinsten mit allem, was dazu gehört: galoppierende Rhythmen, Banjo und Cowboyhüten; einfach cool! Für ihren originellen Auftritt wurden sie vom Publikum mit dem ersten Platz belohnt und dürfen ihr Können somit im Semifinale erneut unter Beweis stellen.

Getreu dem Motto des Abends ging es weiter mit noch mehr Rock. The Black Wipes präsentierten straighten Rock in gewohnt, bewährter Darbietungsform. Dynamische Riffs, singende Gitarren und eine solide Grundlage aus Bass. Für den Einzug ins Semifinale reichte es jedoch leider nicht.

Als krönenden Abschluss betraten die Jungs von Kalthauser die Bühne, die im Kontext des Abends sicherlich die Paradiesvögel darstellten. Indie Pop Rock mit eingängigen Texten und tollen Melodien, unterlegt von den coolen Beats ihres DJs riss den Pushkin, auch zu später Stunde noch mit. Der moderne, tanzbare Sound der fitten Musiker konnte nicht nur das Publikum begeistern, sodass sie am Ende als Jury-Sieger und mit dem zweiten Platz ein Ticket ins Semifinale ergattern konnten.

Danke an alle, es war eine rauschendes Fest ;) !!!

Fotos gibt es in den nächsten Tagen  hier bei Facebook.
Die Ergebnisse: hier.

Hier die detaillierte Auflistung der technischen Punkte der Jury (Sebastian Harbach - Musiker, Booker, Veranstalter , Sebastian Schulze - Musiker, Profi-Backliner):


Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Blechlawine Dresden 13 7 15 14 14 63
Teleton 14 9 13 16 14 66
Walking beyond 13 14 14 13 14 68
Totems Ginster 13 10 15 12 15 65
Fede 10 8 11 8 8 45
Texas Music Massacre 14 12 14 16 14 70
The black wipes 14 12 14 12 14 66
Kalthauser 16 13 16 14 15 74 1


Dies waren die Kriterien, nach denen Punkte vergeben wurden:
1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow.
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential


Nicht vergessen - Musikmesse in Frankfurt vom 07. - 10. April 2016 ....

Bands können sich weiterhin für die laufende Saison anmelden...! Hier geht's zur Anmeldung.

Du warst als Besucher vor Ort und möchtest uns gerne deine Meinung sagen? Hier geht es zum Zuschauer Feedback.
Unter allen Umfrageteilnehmern werden monatlich Freikarten für die nächsten Termine verlost!

Leopold Purkart
Sebastian Harbach