BANDSUCHE
WORLD
3LIVE SPIELEN!
2KONZERT BUCHEN
1ANMELDEN
KONZERT INFOS
Home  >  Shows  >  Termine  >  Konzert Infos
NEUSTE MEDIADATEIEN
  • VIDEO
  • AUDIO
  • BILD
5/15/2021 11:04:17 PM

6Roses

5/15/2021 9:59:43 AM

DUSTY WHEEL







AKTUELLE KONZERTE
Land

Stadt

DIE NÄCHSTEN BANDS ON STAGE
angemeldet am 01 Dezember 2020 um 01:42 Uhr

Kadeus

Electronic
Schweiz
angemeldet am 24 November 2020 um 12:50 Uhr

¡Marieposa!

Alternative pop
Schweiz
angemeldet am 17 Juni 2020 um 17:24 Uhr

M's

EDM
Schweiz
Die Bands, die als nächstes auf der Bühne stehen werden – weltweit
Anmeldung vor 10 Stunden

6Roses

Metal
Frankreich
Anmeldung vor 10 Stunden

Somosuno

Indie Rock
Spanien
Vorrunde Nr.2 - Sa, 7 März 2015
Tel.0651-9911083

E-mail Adresse

Info:martin@exhaus.de
ExhausZurmaienerstr. 114, Trier Karte anzeigen
Band   Musikstil Video Audio Stimmen
1 Elastiq Cross-over 82
2 Slizzard Lizzard Rock '80 54
3 Jolly Foundation of the Armed Bazooka Alternative 32
3 Skolopendar Death Metal 32
5 On Off Error Punk rock 24
RET Shooting Butterflies Alternative rock
RET SteilFlug Deutsch Rock
MEDIA
Nachdem der erste Abend im Januar sowohl dem Karneval, als auch dem Schnee fast zum Opfer gefallen war, war heute die Hütte richtig gut gefüllt – obwohl 2 Bands abgesagt hatten.

Schon zu Beginn waren weit über 100 Leute im Club, als die kurzfristig aufgesprungene Alternative Rock Band mit dem längsten Namen des Abends – nämlich JOLLY FOUNDATION OF THE ARMED BAZZOKA – aus dem Saarland die Bühne stürmten. Und stürmen ist der richtige Ausdruck, denn die Herren waren richtig gut unterwegs und wenn die Bühne zu klein wurde machte der Frontmann auch schon mal einen Ausflug ins Publikum. Musikalisch brauchten sie allerdings eine Weile, um auch hier Betriebstemperatur zu erreichen. Aber spätestens mit den letzten beiden Nummern waren sie auch songtechnisch auf Niveau des Clubs angekommen – im höchsten Stockwerk. Sehr cool fanden auch die Besucher und gaben ihnen gleich mal 32 Stimmen.

Nach einem zügigen Umbau ging es metallisch weiter. SKOLOPENDAR aus Trier singen deutsch, spielen technisch auf einem sehr soliden Niveau und begeistern damit auch genrefremdes Publikum. Die Breaks sitzen – alles ist tight gespielt und der Rest ist – wie so oft – Geschmackssache. Sie sind dann überraschend so schnell mit ihrem Set durch, dass es sogar noch für einen Song mehr reicht und in der Endabrechnung gibt es auch hier 32 Stimmen – das kann ja noch spannend werden.

Weiter geht es mit 80er Sleaze Rock. Stars and Stripes Leggins beim Frontmann, Tücher am Hosenbund und die aufgestylten Frisuren. Yeah. Musikalisch treffen SLIZZARD LIZZARD den „Retrosound“ zu hundert Prozent und auch die hohe Kopfstimme sitzt. Gitarrensolo überm Kopf gespielt. Alles dabei. Das ist großes Kino und dafür gibt es dicke 54 Stimmen.

Der nächste Umbau ist dann eine etwas größere Aktion Keyborads, Synthies, ein Cello – alles ruf auf die Bühn'. ELASTIQ sind da – mit dicker fetter Fanunterstützung. Die ersten Reihen sind absolut Textsicher und grölen sich die Seele aus dem Leib. Deutscher Pop Rock, der auch mal rappen darf, wie der Cellist beim letzten Song beweist. Starke Texte, große Songs, sympathische Jungs. Das Team passt und mit 82 Votes ist das sicherlich der Tagessieg.

Den Abschluss geben heute ON OF ERROR, die kurzfristig noch eingesprungen waren und daher keinen Fansupport dabei hatten. Aber Trier war gnädig mit den Punk Rockern, die musikalisch voll auf die 12 gingen und straight nach vorne rocken. Hier blitzen die alten Amigrößen der 90er durch, mit denen die Vier aber locker mithalten können. Nur der Gesang ist an dem Abend sehr wackelig, was, wie sich dann herausstellte, am erkrankten Frontman lag und dass sie erst 2x geprobt hatten nach 6 Monaten Bühnenabstinenz. Somit gab es dann doch nur 24 Stimmen. Die Band nahm es fair und sportlich.

Wie alles an dem Abend - Super Leute, extrem sympathisches Völkchen da im äußersten Südwesten. Wir freuen uns schon auf das Semifinale mit euch allen am 11.April im großen Exil.


In der technischen Jury saßen:
Daniel Wintrich - Tontechniker Exhaus
Johannes Seeger - Musiker, Tontechniker SAE / Stuttgart

Das sind die Ergebnisse der beiden Juroren in der Summe:




Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Slizzard Lizzard
13 12 11 15 13 64
Skolopendar 12 10 11 10 12 55
Elastiq 14 15 15 14 15 73 1
Jolly Foundation
13 14 13 14 14 68  
On Off Error
12 12 11 11 13 59  

1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow.
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential