CERCA TRA LE BAND
WORLD
3SUONA DAL VIVO!
2CONFERMA LA DATA DEL TUO CONCERTO
1ISCRIVITI AL FESTIVAL
DETTAGLIO CONCERTO
Home  >  Concerti  >  I concerti nel mondo  >  Dettaglio concerto
MULTIMEDIA RECENTI
  • VIDEO
  • AUDIO
  • PHOTO
9/20/2017 3:57:00 PM

Jocko

9/20/2017 12:22:03 PM

BrightDelight







PROSSIMI CONCERTI
Nazione

Città

PROSSIME BAND SUL PALCO
Iscritti il 04 settembre 2017 alle 22:06

Goldenleaf

Cover 70/80
Schweiz
Iscritti il 03 settembre 2017 alle 19:42

The ShaverZ

Pop Rock
Schweiz
Iscritti il 01 settembre 2017 alle 21:45

Bandschiibevorfal

Indie Rock
Schweiz
Prossime nel mondo
Iscritti un'ora fa

Wylo

Acoustic
Frankreich
Iscritti un'ora fa

Illico-Incognito

French Rock
Frankreich
Semi final n.1 - ven, 21 aprile 2017
Tel.+41 (0)62 824 20 10

E-Mail

Info:info@floesserplatz.ch
FlösserplatzFlösserstrasse 7, Aarau Mostra sulla MAPPA
Band   Genere Video Audio Voti
1 DAGMAR German Rock 145
2 Crane's Legacy Melodic Metal 143
3 Simia Sapiens Stonerrock 142
4 HIELO Pop Punk 124
5 The weight & the warmth Indie Rock 34
5 Crystal Rose Punk rock 34
7 Patric West & Band Alternative Folk 24
MEDIA

Obwohl wir erst um 20 Uhr beginnen waren anfangs noch nicht wirklich viele Leute da. Offensichtlich hatte die Social Network Kommunikation ganz gut gearbeitet und viele Leute sind erst später aus dem Haus gegangen, nachdem sie noch rechtzeitig erfahren hatten, welche Band wann spielt.

Daher hatten die ersten Bands PATRIC WEST & BAND, die mit einem ungewöhnlichen Akustikset mit Cello, Geige, Akustikgitarre und Cajon, THE WEIGHT & THE WARMTH, die mit Indie-Brit-Rock überzeugen wollten und die vier Punk-Rocker von CRYSTAL ROSE von vorne herein schon schlechte Karten, da sie zusammengenommen mit der nachfolgenden Band nicht mal so viele Leute in der Summe dabei hatten, wie jede einzelne der später auftretenden Bands, aber auch bei der Jury von der Punkteanzahl nicht im vorderen Feld mitspielten.
Einzig HEILO aus Schaffhausen hatten dann die Chance vielleicht doch noch mehr Votes aus dem inzwischen doch vermehrten Publikum zu erhalten, doch die überwiegend rockaffinen Fans konnten mit den Pop Rockern nicht so viel Anfangen und so half es auch nicht, dass sie von der Jury mit Abstand die meisten Punkte erhielten. Starke Band - sicherlich etwas für unseren Artistpool.
So war es dann klar, dass die letzten drei Bands des Abends fast im Gleichklang ihre Punkte abräumten, ohne dass sich eine der Bands deutlich absetzen konnte.
Zunächst unterhielten uns DAGMAR in ihrer gekonnten sympathischen Manier. Das Trio serviert eine unterhaltsame Mischung aus Deutsch Rock – mit Mundart-Färbung, der an die 80er Punkrockbands, wie Schließmuskel oder Abstürzende Brieftauben erinnert.
Danach folgten die extrem energetisch auftretenden CRANE'S LEGACY. Der Fünfer rockte di Bühne ordentlich mit Metal Core und die Headbangerfraktion war gut gefordert. Sauberes Zusammenspiel und viel authentische Leidenschaft zeichnen diese Truppe aus.
Den Abschluss lieferten uns dann SIMIA SAPIENS, die die Vorrunde noch in Bern bestritten hatten und nun den Heimvorteil voll ausnutzen konnten. Starke Show mit guten Songs, die sie in die Mengen feuerten. Das hat riesig Spaß gemacht und Zugabe-Rufe wurden danach laut.


Hier die Votings (Publikum und Jury) in der Übersicht:

Bandname Summe Jury Publikumsvote Publ.+Jury Platz
Patric West & Band 40 24 64 7
The weight & the warmth 45 34 79 6
Crystal Rose 60 34 94 5
Hielo 77 47 124 4
D A G M A R 60 85 145 1
Crane's Legacy 67 76 143 2
Simia Sapiens 65 77 142 3

Die technische Jurybewertungen kamen an diesem Abend von Christian Simbürger (Gitarrist AberHallo/Artistpool, Backliner) und Etienne Reveny (Tontechniker Flösserplatz, Produzent). Hier ihre Punktevergabe in der Summe:



Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury
Patric West & Band 8 8 5 10 9 40
The weight & the warmth 10 8 9 8 10 45
Crystal Rose 13 10 11 14 12 60
Hielo 16 15 15 15 16 77
D A G M A R 12 11 12 12 13 60
Crane's Legacy 12 14 14 14 13 67
Simia Sapiens 13 11 14 14 13 65

1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow. 
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential

Die 3 Siegerbands gibt es dann am Sa. 17.06.2017 in Bern im Bierhübeli wieder zu sehen.

Fotos (c) Christian Simbürger