CERCA TRA LE BAND
WORLD
3SUONA DAL VIVO!
2CONFERMA LA DATA DEL TUO CONCERTO
1ISCRIVITI AL FESTIVAL
DETTAGLIO CONCERTO
Home  >  Concerti  >  I concerti nel mondo  >  Dettaglio concerto
MULTIMEDIA RECENTI
  • VIDEO
  • AUDIO
  • PHOTO
11/20/2017 8:40:23 AM

LOWDROW

11/19/2017 9:53:43 PM

B-Astre







PROSSIMI CONCERTI
Nazione

Città

PROSSIME BAND SUL PALCO
Iscritti il 14 novembre 2017 alle 22:07

Enea Tamburini’s Trio

Blues
Svizzera
Iscritti il 28 ottobre 2017 alle 00:26

Geistereald

Metal Industrial
Svizzera
Iscritti il 10 ottobre 2017 alle 14:15

The Resistors

Rock metal
Svizzera
Prossime nel mondo
Iscritti meno di un'ora fa

JMT

World Music
Tunisia
Iscritti 3 ore fa

Tht Grateful

Reggae
Kazakhstan
1st step n.1 - ven, 13 febbraio 2015
Tel.+41 (0)61-313 60 70

E-Mail

Info:info@sommercasino.ch
SommercasinoMünchensteinerstr. 1, Basel Mostra sulla MAPPA
Band   Genere Video Audio Voti
1 How to paint a Wall Indie Rock 50
2 Hammer On Hard Rock 47
3 GLB Music Pop Rock Hip Hop 36
4 Loaf of Stone Cross-over 29
4 E-Light Rap 29
6 Dave Bright Pop 27
7 BreakingMercy Hard Rock 23
MEDIA
Im Gegensatz zu Bern ist in Basel in dieser Saison nicht viel los. Gerade mal eine Vorrunde mit 7 Acts ist zustande gekommen.

Allerdings legt der Opener die Messlatte gleich mal richtig hoch. HOW TO PAINT A WALL glänzen mit einer fantastischen weiblichen Stimme an der Front und einer soliden Band. Der Vorteil – zu Beginn ist mal wieder gleich richtig viel los und so holt sich der junge Fünfer mit Gastsänger gleich mal 50 Stimmen ab, die am Ende zum Tagessieg reichen sollen.

Im letzten Jahr waren BREAKING MERCY noch in Deutschland, in Freiburg, am Start. Da inzwischen zwei aus der Band in der Schweiz studieren, wollten sie dieses Jahr ihr Glück auf der anderen Grenzseite versuchen. Leider sind von den 30 Fans dann tatsächlich nur 17 erschienen und so war es für sie schwer, vor allem nach der tollen Leistung des Openers, noch einen drauf zu setzen. Leider nur 23 Votes.

Einen krassen musikalischen Wechsel bescherten uns dann GLB. Die drei Rapper mit „DJ“ am iPad gaben sich aber die größte Mühe ihren Fanpulk anzuheizen. Die Beats richtig gut, muss ich bei den Texten teils passen, da ich sie nicht verstanden habe. Auch bei ihnen waren von 50 Leuten nur 36 gekommen und genau von diesen gab es dann auch eine Hand für die Performance. Somit retten die Fans das Trio auf den dritten Platz und das Semifinale.

Dann kam aber der Hammer. Das Warten hatte sich gelohnt. HAMMER ON sind noch blutjung, beherrschen aber ihre Instrumente perfekt. Satter Blues Rock durchdrang die Gehörgänge und spülte alle noch Musikinteressierten wieder in den Club. Das war richtig stark und wurde mit 47 Stimmen belohnt. Zweiter Platz!

DAVE BRIGHT ist Singer/ Songwriter und hat seine Band im Gepäck, die poppige und fein arrangierte Songs servieren. Als Starter gibt es noch ein Cover und das braucht es wohl auch noch, um erst mal etwas Warm zu werden. Beim Hauptgang und Dessert sind sie aber alle locker und Dave zeigt auch, was er für eine starke Stimme hat. Leider ist sein Fansupport noch sehr übersichtlich und viel Leute sind schon abgewandert, so reicht es hier auch nur zu 27 Stimmen. Schade.

Dann der nächste Rap-Act. E-LIGHT hat sich aber eine echte Live Band dazugeholt und verzichtet auf home-made Playbacks. Obwohl keine Fans dabei – da sie morgen schon im Finale eines anderen Contest stehen – spielen sie so nach und nach die Leute wieder rein. Der Rap-Flow ist ziemlich stark, die Band solide und mit Akustikgitarre, Cajon / Drums und Bass klassisch besetzt, allerdings eigentlich nicht für Rap. Krasser Kontrast, aber leider auch nur 29 Votes.

Den Abschluss geben LOAF OF STONE mit einer Mischung aus filigran, zerbrechlichen Folk, progressiven Anleihen, Country Smasher und portugiesisch gesungenen Liedern, die durch ihre Melancholie schon fast an Fado erinnern. Wenn die Band richtig übt und und sich optisch noch etwas an die Musik anpasst, dann könnten ihr alle Türen im Business offen stehen. Mein heimlicher Favorit, der aber leider auch nur 29 Stimmen bekommt und somit, genauso wie E-Light noch auf eine evtl. Wild-Card, die nach der Vorrunde in Luzern am 20.03. vergeben wird, warten müssen.

Danke Basel – bis zum Semifinale am 17.04.2015