SEARCH FOR A BAND
WORLD
3PLAY LIVE ON STAGE!
2CONFIRM YOUR CONCERT DATE
1SIGN UP TO PLAY THE FESTIVAL
RECENT MEDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • PHOTO
9/18/2019 1:29:41 PM

ハロット

9/18/2019 1:25:40 PM

ハロット







CURRENT AND NEXT GIGS
Country

City

THE NEXT BANDS ON STAGE
Signed up 13 septembra 2018 at 8:58

DDR

Experimental Rock
Slovensko
Signed up 18 januára 2018 at 16:33

The Gang

Hard Rock
Slovensko
Signed up 11 januára 2017 at 18:40

Embers

Folk rock
Slovensko
Next bands around the globe
Signed up 1 hour ago

Marilyn Bras

Alternative pop
belgicko
Signed up 1 hour ago

Unfound Reliance

Melodic Death
Švédsko
TOP STORIES
Der Vorteil der Provinz ist: Sie wird unterschätzt. Was in den
Zentren schnell verbrennt, das kann sich hier stetig entwickeln.
Wir erinnern uns an Ostwestfalen, wo Sharon Stoned, Locust
Fudge groß wurden. Oder an Bad Salzuflen mit den Sternen
und Bernd Begemann. Natürlich Weilheim und die Szene um
The Notwist.
Jetzt also G-M-Y-P?
Viel spricht dafür. Vor einem halben Jahrzehnt in Schwäbisch
Hall gegründet, auf den Bühnen Süddeutschlands gereift, setzt
der Fünfer nun zum Sprung an. Nach dem Debüt-Album
(2005) und der viel beachteten EP „The Game“ von 2007
erscheint im Sommer dieses Jahres die neue, noch unbetitelte
LP. Wer Günter Wagner (Vocals, Guitar), Sebastian Hillnhütter
(Bass), Ralf Bannwarth (Guitar), Bernd Müller (Drums) und
Lothar Kratochvil (Piano, Keyboard) in den Monaten zuvor
mit dem neuen Material live gesehen hat, ahnt: Hier entsteht
etwas Großes.
Soll man es Indie-Rock nennen, Alternative vielleicht? Im
Wortsinn nicht, denn diese Band ist mehr als eine Alternative.
Sagen wir lieber so: G-M-Y-P agieren mit einer Souveränität,
die den Spaß an der eigenen Sache niemals überdecken kann
und will. Schwerelosigkeit und Schwermut, Euphorie und Elegie
– in den besten, und das heißt: nicht seltenen Fällen vereinen
G-M-Y-P alles, was Rockmusik kann, in einem Riff, einer Textzeile,
einer Pianolinie. Wer sich dabei an Eddie Vedder, Damien
Rice, Elliot Smith, Scott Matthew, Kristofer Aström oder Neil
Young erinnert fühlt, dürfte nicht ganz falsch liegen.
Bannwarth Ralf    23 novembra 2009 10:26