ПОИСК ГРУПП
WORLD
3ТВОЙ ГИГ НА СЦЕНЕ!
2Встреча и Подтверждение даты концерта
1Подать заявку на участие
ИНФОРМАЦИЯ О КОНЦЕРТЕ
ГЛАВНАЯ  >  КОНЦЕРТЫ  >  КОНЦЕРТЫ В МИРЕ  >  Информация о концерте
Последние Медиа файлы
  • ВИДЕО
  • АУДИО
  • ФОТО
11/14/2019 10:19:03 AM

HAGO

11/14/2019 10:18:28 AM

HAGO







Предстоящие концерты
страна

Город

Ближайшие выступления на сцене
Заявка подана 6 часа(ов) назад

Дизpunk

Alternative rock
Россия
Заявка подана 16 часа(ов) назад

WINE RED

Experimental Rock
Россия
Заявка подана вчера в 5:23
Ближайшие международные выступления
Заявка подана 1 час назад

B.FL

Electro Pop
Швеция
Заявка подана 2 часа(ов) назад

HAGO

Pop
Швеция
1st step номер1 - Пт, 21 Ноябрь 2014
Телефон0341-30-55-86-0

Электронная почта

Информация:verein@halle5.de
Halle 5Windscheidstrasse 51, Leipzig Посмотреть карту
Группа   Музыкальный жанр ВИДЕО аудио голосов
1 Die Griffins Ska punk 79
2 Liquid Share Stonerrock 65
3 Black Tooth Scares Hard Rock 61
4 Hiding In A Glasshouse Metal core 49
5 PixxelPunk Punk Alternative 47
6 C.U.B.E. Alternative progressive 43
7 Polis Hard Rock 36
MEDIA
Die erste Leipziger Vorrunde setzt die musikalische Messlatte hoch und begeistert die zahlreich erschienenen Fans. Die Saison 2015 verspricht ein voller Erfolg zu werden.

Einen energiegeladenen Auftakt in die Leipziger Vorrunden liefern Pixxelpunk. Die Vollblutleipziger schaffen es schnell die ersten Mädchenhüften in Bewegung zu versetzen und ihnen sogar die BHs zu entlocken, die ab dem dritten Song auf die Bühne regnen. Der Partyfaktor ist hoch, was über die noch etwas unreife musikalische Performance hinwegsehen lässt. Leider reicht es trotzdem nicht für den Einzug in die Semifinals.

Die Griffins liefern kompromisslosen Uptempo-Ska und haben das Publikum umgehend auf ihrer Seite. Die Riffs sind so tight, dass der Sänger mühelos mal eben von der Bühne verschwinden kann, um seine Freundin auf der Stelle mit verschwitzten Küssen zu versorgen. Sie steht drauf und der Rest des Publikums auch. Verdiente Gewinner des Abends!

Die technisch versierten C.U.B.E. gehen als erste englischsprachige Band des Abends an den Start und lieferen cleveren Qualitätsrock. Leider gelingt es ihnen nicht, das Publikum für sich zu gewinnen und der Einzug in die Semifinals bleibt ihnen leider verwehrt. Come back Guys!

Hiding in a Glasshouse zerhacken ihr mitgebrachtes Tranceintro mit messerscharfen Gitarrenriffs zügig in seine Einzelteile und machen schnell klar, dass Blümchenblusenträger jetzt lieber den Raum verlasen sollten. Prompt formiert sich ein testosterongesteuerter Moschpit, bei dem kein Ellenbogen eigecremt bleibt. Das Publikum schreit: Platz 4!!!

Technisch ohne Fehl und Tadel versorgen Black Tooth Scares das Paublikum mit melodiegespicktem Powerhouse-Rock. Die Jungs wissen was sie tun und schaffen eine perfekte Balance aus subtilen Melodien und sperrigen Kraftriffs. Well Done! Platz 3.

Die Young Guns von Liquid Share haben schon nach der ersten HiHat alle Mädchenherzen auf ihrer Seite. Irgendwo zwischen Artic Monkeys und Kyuss könnte man ihren Sound womöglich ansiedeln. Das Publikum fährt jedefalls drauf ab, ist extrabegeistert und entlohnt die Band mit dem 2. Platz.

Psychodelic vibes at its best! Die unehelichen Kinder von Pink Floyd und Can alias Polis schließen den Abend mit deutschsprachigem Retrosound in Höchstform. Das vererbte Equipment ist imposant, wird gekonnt eigesetzt und lässt den ein oder anderen Gast verträumt zu den Antipoden reisen. Unsere Jurysieger des Abends.

Gut vorgelegt Leipzig. Wir sind gespannt auf die nächsten Vorrunden!

Hier die Juryergebnisse:



Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
PixxelPunk 11 7 8 9 8 43
Die Griffins 12 11 12 13 14 62
C.U.B.E. 16 14 16 14 17 77
Hiding In A Glasshouse 8 7 8 9 6 38
Black Tooth Scares 15 15 15 13 16 74
Liquid Share 10 11 8 8 11 48
Polis 18 14 20 16 18 86 1


1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow.
    Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential