SZUKAJ ZESPOŁU
WORLD
3ZAGRAJ KONCERT
2POTWIERDŹ WYSTĘP
1ZGŁOŚ ZESPÓŁ
INFORMACJE O KONCERTACH
STRONA GŁÓWNA  >  KONCERTY  >  KONCERTY NA ŚWIECIE  >  INFORMACJE O KONCERTACH
MEDIA
  • WIDEO
  • AUDIO
  • ZDJĘCIE
9/18/2019 1:29:41 PM

ハロット

9/18/2019 1:25:40 PM

ハロット







NAJBLIŻSZE KONCERTY
Kraj

Miasto

ZGŁOSZONE ZESPOŁY POLSKA
Ostatnio zgłoszony

Ania Sama

Alternative pop
Polska
Ostatnio zgłoszony

SLOWTEAM

Acoustic Rock
Polska
Ostatnio zgłoszony

Dos Jalapenos

Rock
Polska
ZGŁOSZONE ZESPOŁY ŚWIAT
Ostatnio zgłoszony

Marilyn Bras

Alternative pop
Belgia
Ostatnio zgłoszony

Unfound Reliance

Melodic Death
Szwecja
1st step liczba1 - So, 14 listopad 2015
Telefon: +49 (0)157 37 57 2662

E-mail:

Info:info@die-trompete.de
Die TrompeteViktoriastr. 45, Bochum Pokaż mapę
Zespół   Gatunek muzyczny Video Audio Głosy
1 coastal lights Alternative indie 54
2 FUJIN Alternative rock 47
3 Woodship Alternative rock 34
4 Miss Me On Friday Rock 25
5 Mirrorplain Heavy Rock 21
6 RED BACK Melodic hard rock 19
7 Another Problem Metal 17
8 NEUN Rock 10
MEDIA
Neue Saison, neuer Club! Zum ersten Mal schrieb sich die Trompete den „Emergenza-Bandcontest“ an die Wand. Offen für Neues, das sind die Bochumer. So gingen direkt 8 Bands am letzten Samstag hier auf die Bühne. Hier wurde nun um den Einzug in ins Semifinale gespielt, welches im Frühjahr im Matrix, Bochum stattfinden wird. Und welche Bands in diesen Genuss kommen würden, galt es nun zu ermittel. Publikum und Jury waren bereit.
Und so lief das:

Neun – Rock aus Hagen, das war unsere Opener-Band. Ihr rockiger Sound gepaart mit deutschen Texten und der „rotzigen“ Stimme von Sänger Stevie erinnerte an die alte Krautrockzeit, in der die erfahrenen Musiker der Band augenscheinlich wohl aufgewachsen sind. Ein sehr abwechslungsreiches Set lieferten die Herren, mit rockenden und auch „hypnotisierenden“ Passagen. Zur Premiere mit Emergenza in der Trompete wurde hier sogar kurz zu genau diesem Instrument gegriffen. Verrückt. Das Publikum war zu Beginn der Show noch etwas zurückhaltend. So gab es hier die ersten 10 Votes.

Another Problem – Metal aus Essen. Als zweites hatten wir direkt die härteste Band des Abends. Sie stampften mit Hardcore/Groove Metal den Club in Grund und Boden. Genretypisch laut, energiegeladen und aggressiv standen die Jungs schon einmal bei Emergenza auf der Bühne und hatten diesmal ihr aktuelles Album im Gepäck, von dem einige Songs gespielt wurden. Das Publikum ließ sich von Rampensau&Shouter Benny leider nur zum mitwippen animieren. Zum Pogen ließ sich noch keiner bewegen. Hände gingen jedoch 17 an der Zahl in die Luft.

Red Back kamen ebenfalls aus Essen. Sie schreiben sich den Hard Rock auf die Stirn. Gestandene Herren, die optisch wohl die meisten Musikerjahre auf dem Buckel haben sollten, lieferten leider eine sehr unsichere Show. Leider spürte dass das Publikum sehr deutlich und auch die Jury konnte einige Patzer nicht unter den Tisch fallen lassen. Die durch krachende Riffs und Rockhits der alten Schule aufgebaute Stimmung war am verblassen. Für das Gesamtbild gab es dennoch 19 Votes.

Mirrorplain, Heavy Rock aus Finnentrop. Das waren die nächsten im Bunde.
Sie waren die Band mit der wohl weitesten Anreise, aus dem Kreis Olpe, hatten ihre 9 treuesten Fans im Gepäck und zogen einen guten Startplatz. Als 4te Band gingen sie auf die Bühne. Und von Anfang an konnte man erkennten: Die Band hat Bock, Bock auf live spielen, Bock auf diese Bühne. Sehr viele verschiedene Einflüsse spielten hier mit, von symphonischen und klassischen Rock- bis modernen Metal-Parts war alles dabei und das Publikum taute auf. In Mirrorplain steckt Potenzial, Energie und Motivation. Auch wenn sie an diesem Abend mit 21 Stimmen ganz knapp aus dem Wettbewerb ausschieden, ist hier mit Sicherheit noch einiges zu erwarten. Haltet die Augen auf.

Das Highlight des Abends waren FUJIN. Die Dortmunder Band betrat in Hemd und Fliege die Bühne. Nach kleinen anfänglichen Unfeinheiten legen die vier Männer so richtig los. Ihr Alternative Rock geht richtig nach vorne, groovt und die kraftvolle Stimme von Frontmann Jens passt sich perfekt in das stimmende Gesamtbild ein. Starke Songs und eine super Performance begeisterten die Zuschauer und auch die Jury. Das Publikum belohnte den großartigen Auftritt mit satten 47 Votes. Die Jury vergab hier sogar die Höchstpunktzahl. Somit ziehen sie nicht nur ins Semifinale ein, sondern dürfen sich auch noch Jurysieger nennen.

Ebenfalls aus Dortmund kamen Miss Me On Friday. Sie erinnern etwas an den amerikanischen High School Rock aber mit deutlichen eigenen Einflüssen. Der Funke springt zunächst nur schwer über, was vielleicht am Einsatz des benutzten Stimmeffekts liegen könnte, denn dadurch klingt der Gesang sehr künstlich und eher unpassend und verwirrt den einen oder anderen Zuhörer – schade, ohne diesen Abzug wär vielleicht mehr drin gewesen. Dennoch ist ein Großteil des Publikums begeistert, denn das Gesamtbild und die Musik an sich taugt auf jeden Fall. 25 Hände gehen hier nach oben. Somit sicherten sie sich mit Platz 4 den Einzug ins Semifinale. Schauen wir, was in der Matrix passieren wird.

Unter dem Namen Bad Luck hat die nächste Truppe ebenfalls bereits Emergenza-Luft schnuppern können. Nun treten sie unter dem Namen Coastal Lights auf und versuchen erneut ihr Glück, diesmal hier in der Trompete. Ihren abwechslungsreichen Indie Pop feiern nicht nur ihre zahlreich angereisten Fans, die durchdachten Songs fesseln den ganzen Club. Und als Schlagzeuger Lukas zwischenzeitlich seinen Posten verlässt und zum Pete Doherty Frontmann wird, gibt es kein Halten mehr. Gesanglich und showtechnisch großes Kino und 54 begeisterte Stimmen! Damit sind sie wiedermal an der Spitze. Auf diese Band und ihre Fans ist einfach immer Verlass. Weiter so! Wir freuen uns schon mit euch die Matrix rocken zu dürfen.

Die letzte Band des Abends, waren auch Wiederholungstäter bei Emergenza. Ihr „erstes Mal“ hatten Woodship damals im Sputnikcafe in Münster. Damals hatten sie einen großen Batzen Fans dabei. Damals konnte eigentlich nix schief gehen. Diesmal hatten sie ihre Fans leider im Stich gelassen. Nicht mal zwei Hände voll Leute waren mit ihnen angereist. Leider wurde nun auch der Zuschauerraum etwas leerer. Die drei Jungs ließen sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen. Sie lieferten eine powervolle Show ab. Ihr flotter und aggressiver Alternative Rock gemischt mit teilweise sanften Klängen kam gut an und bildet einen schicken Abschluss der ersten Vorrunde in der Trompete. Im Laufe des Sets füllt sich der Club auch wieder und es gibt nochmal schicke 34 Votes. Das sie so viel positives Feedback bekommen und dann mit Platz 3 auch noch ins Semifinale einziehen. Damit hatten sie mit Sicherheit nicht gerechnet. Sehr geiles Ding. Freut uns. Glückwunsch.

Das war dann auch schon die erste Vorrunde hier in Bochum! So schnell kann das gehen. 8 tolle Bands standen hier auf der Bühne und 4 davon dürfen sich auf den Einzug ins Semifinale in der Matrix im Frühjahr 2016 freuen.

Ein sehr abwechlsungs- und erfolgreicher Abend in der Trompete geht zu Ende. Das erste Mal im neuen Club und wir sagen Danke an alle Bands, Zuschauer, Helfer und natürlich großen Dank den Clubbetreibern, bis zum nächsten Mal!

In der Jury saßen:
Björn Bruns: Geschäftsführer Burns Productions; Produzent + Tontechniker
David Schäfer: Emergenza Assistent, Student für Musikmanagement, Musiker



Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song-qualität Gesang Technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
NEUN 10 12 12 12 11 57
Another Problem 10 12 11 13 11 57
Red Back 11 12 12 11 10 56
Mirrorplain 14 14 12 13 13 66
Fujin 16 16 15 16 17 80 1
Miss me on Friday 10 10 12 11 11 54
Coasal lights 15 16 15 15 16 77
Woodship 12 12 13 13 13 63

1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow.
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential


Danke für eine fantastische Auftaktveranstaltung! So darf die Saison weitergehen.
Und nicht vergessen - jede der Bands hat noch die XX-tra Chance auf einen Slot beim Eurofinale im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt vom 07. - 10. April 2016 .... gute Kandidaten dafür haben wir heute Abend definitiv gesehen.
Hier geht's zum Artikel


Und seine Band zur Teilnahme anmelden kann man jederzeit!!!


Du warst als Besucher vor Ort und möchtest uns gerne deine Meinung sagen? Hier geht es zum Zuschauer Feedback.
Unter allen Umfrageteilnehmern werden monatlich Freikarten für die nächsten Termine verlost!