SEARCH FOR A BAND
WORLD
3PLAY LIVE ON STAGE!
2CONFIRM YOUR CONCERT DATE
1SIGN UP TO PLAY THE FESTIVAL
GIG'S DETAILS
Home  >  Shows  >  Gigs around the world  >  Gig's details
RECENT MEDIA
  • VIDEO
  • AUDIO
  • PHOTO
8/18/2017 6:15:13 PM

Nakanospecial

8/17/2017 4:49:11 PM

JeZo







CURRENT AND NEXT GIGS
Country

City

THE NEXT BANDS ON STAGE
Signed up 16 hours ago

Murder of Five

Hard Rock
United States of America
Signed up 17 August 2017 at 11:00 AM

sulola band

Other...
United States of America
Signed up 30 July 2017 at 8:02 AM

jacob lopez

Alternative indie
United States of America
Next bands around the globe
Signed up less than one hour ago

RED IRON CROW

Rock garage
Russia
Signed up 2 hours ago

Bonnie Daffoe

Glamour rock
Sweden
Final n.1 - Sat, 1 July 2017
Tel.+49-40 39 99 70 -0

E-mail

Info:info@markthalle-hamburg.de
MarkthalleKlosterwall 11, Hamburg Show on map
Band   Musical genre Video Audio Votes
1 MASSEPHASE German Rock 195
2 Kill Strings Rock garage 123
3 Easy Shapes Indie Rock 195
4 Pat Manky Park R&B Soul 244
5 SLP Acoustic 220
6 Public Blackout Pop Punk 191
7 Brass Riot Electric Funk 202
8 Miss Allie Acoustic 191
8 Monkeys on Moon Alternative pop 158
8 Jeffreys Aid Hard Rock 92
8 Enter Name Here Metal Punk 107
8 Hell and High Water Rock 77
MEDIA
Mit einem großen BÄNG! ging die Saison in Hamburg zu Ende. Die Markthalle bebte angesichts von 12 Top Bands aus dem Norden und über 1000 Besuchern, die das Finale frenetisch feierten. Zurecht, denn hier gab es eine bestens ausgestattete Bühne, Mega-Stimmung und feinsten Sound und Licht!
Am Ende sollte eine Band den Einzug ins überregionale Nord- und Ostdeutschland-Finale in Berlin schaffen. Publikum und Fach-Jury hatten zu entscheiden – das war ein ganz knappes Rennen!
Foto: Max Judith

Eröffnen durften die MONKEYS ON MOON, die sehr gute Alternative Rocksongs spielten. Interessant, aber mit viel Luft nach oben.
ENTER NAME HERE hatten mit der Sängerin die jüngste Musikerin (13) des Abends am Start. Ziemlich schüchtern wurde Metal Punk gespielt – bitte noch viel wilder werden...!
Die hippiesken SLP fielen durch ihre Acoustic Instrumentierung und die beiden Singenden auf: er mit unverwechselbarer Stimme, sie harmonisch sehr passend. Tolle Fanbase...
Bei BRASS RIOT wurde es tanzbar: eine Instrumental-Band mit Bläsern, die stampfende, funkige, elektronische Musik machten. Tolles Konzept, mit mehr Bass noch ausbaufähig!
HELL AND HIGH WATER erzeugten einen fetten Rocksound, obwohl nur zu dritt. Das Rad wurde hier nicht neu erfunden, aber durch interessante Songs war hier eine sehr starke Band zu sehen.
PAT MANKY PARK hatten Soul und Funk im Gepäck, spielten ausgezeichnet und legten showmäßig eine coole Blues Brothers Attitüde hin. Nicht umsonst hatte diese Band eine riesige Fanbase. Mehr Dynamik wäre allerdings noch cooler.
PUBLIC BLACKOUT gingen ab dem ersten Ton schneller und härter mit Pop Punk ans Werk. Gut gespielt, aber wenig Innovation und Wiedererkennungswert.
Die kleine MISS ALLIE war wieder ganz groß da und zeigte mit ihrem Witz, Charme und der Bühnenpräsens, dass sie auch dieses Riesenpublikum ganz allein absolut in ihren Bann ziehen kann.
MASSEPHASE spielten gewitzte Songs mit sehr guten deutschsprachigen Texten. Eine tolle Rockband, die auch mit ihren einzelnen Instrumentalisten glänzte. Top Bühnenpräsens und Originalität – insgesamt ein sehr rundes Gesamtpaket!
Rock´n´Roll gabs von den jungen JEFFREYS AID. Tolle Bühnenshow, hier wurde im Saal richtig ab abgegangen! Musikalisch etwas altbacken, aber das machte die überbordende Energie der Jungs wieder wett.
EASY SHAPES spielten sehr tight ihren Indie Rock mit allerlei Zutaten, die aktuell angesagte Bands dieser Musikrichtung benutzen. Ausgezeichnete Musiker, sehr gut gespielt und dargeboten. „OoooohOhhhOhhhhOooooh“
Als letzte Band der Region Nord in dieser Saison 2017 durften wir KILL STRINGS begrüßen. Tolles Songwriting, sehr gute Musiker und mit knackiges Zusammenspiel machten diesen Auftritt zu einem weiteren Höhepunkt des Abends.

Vielen Dank allen Bands, die dabei waren!

Nun stieg die Spannung für die Siegerehrung.
VOTING 
Das Publikum hatte nun die Qual der Wahl und konnte Dank unseres digitalen Voting-Systems per Smartphone je mindestens zwei Bands als Favoriten auswählen.
Die fünf Bands mit den meisten Zuschauerstimmen kamen in die Jury-Wertung. Zudem auch Bands, die mindestens 75 Fans mobilisiert hatten...
Somit kamen SLP, BRASS RIOT, PAT MANKY PARK, PUBLIC BLACKOUT, MASSEPHASE, EASY SHAPES und KILL STRINGS in die engere Auswahl. Alle Stimmenzahlen HIER.

JURY
Die sechsköpfige Fach-Jury konnte nun die Platzierungen frei festlegen. Wie knapp das Ergebnis ausfiel, sagt schon die Beratungszeit der Jury: ca. 30 Minuten wurde diskutiert und ausgewertet. So viele gute Acts...!

Attila Kormanyos - SAE Institute Hamburg, Fachbereichsleiter "Music Business“
Florian Rössler - SAE Music Business Dozent
Guillermo Navarrete - Steinberg, Product Specialist
Nils Finkeisen - justmusic, Gitarrist „Die Krupps“
Sebastian Haase - random nois, Coaching
Matthias Priller - Veranstalter, Musikproduktion


PLATZIERUNGEN


 Attila, Florian
Guillermo Nils

Sebastian
Matthias Summe (niedrigste gewinnt) Pos.
SLP (220 Votes)  5.
3. 6. 4. 5. 23 5.
PAT MANKY PARK (244 Votes)  4.
1. 7. 3 3 18 4.
PUBLIC BLACKOUT ( >75 Fans mob.)
 6.
7. 2. 5. 6. 26 6.
MASSEPHASE (195 Votes)  2.
2. 1. 2. 4. 11 1.
EASY SHAPES (195 Votes)  1.
4. 4. 5. 2. 16 3.
KILL STRINGS ( >75 Fans mob.)  3.
5. 5. 1. 1. 15 2.
BRASS RIOT (202 Votes)  7.
6. 3. 6. 7. 29 7.

PREISE


1. Platz: MASSEPHASE  - Teilnahme am Nord- und Ostdeutschland-Finale in Berlin - Columbia Theater (21./22.07.2017)
2. Platz: KILL STRINGS - Recording 2 Tage am SAE Campus Hamburg (z.B. Single-Produktion)
3. Platz: EASY SHAPES - Steinberg Cubase Elements 9 (Software) + König & Meyer Stands
4. Platz: PAT MANKY PARK - Mikrofon und Kopfhörer: Audiotechnica ATM510 + Audiotechnica ATH-M30x + König & Meyer Stands
5. Platz: SLP - Gutschein von justmusic (25,-) + Audiotechnica Kopfhörer ATH-M30x

Publikumspreis (meiste Zuschauerstimmen): PAT MANKY PARK - 50 bedruckte Fanshirts von MonsterMerch

Jurypreis (von der Jury frei wählbarer Act): MISS ALLIE
Gutscheine von justmusic (100,-)

Technikerpreis (von den Techniker frei wählbarer Act): BRASS RIOT Gutscheine von justmusic (75,-)

Außerdem:
gab es für JEDE Final-Band einen Uploadgutschein für ein Album auf Spinnup für den weltweiten digitalen Vertrieb im Wert von 39,99 €

Damit ging keine Band leer aus und die tolle Show, die gute Atmosphäre und die Stimmung durch die Besucher waren aber mindestens genausoviel wert, wenn nicht sogar noch viel wichtiger.
Wir sagen Dankeschön für eine tolle Saison, ein paar klasse Shows, viel neue Musik und neue Freundschaften.
DANKE HAMBURG!!!

Im Artistpool wird man den ein oder anderen Kandidaten vielleicht wiedersehen und die neue Saison steht schon in den Startlöchern und man kann sich schon wieder für die nächsten Termine im Herbst bewerben.

FOTOS von Max Judith gibt es HIER...

Matthias Priller