BANDSUCHE
WORLD
KONZERT INFOS
Home  >  Shows  >  Konzert Infos
Semifinale Nr.2 - Sa, 25 April 2015
Tel.0351-32355640

E-mail Adresse

Info:info@scheune.org
ScheuneAlaunstraße 36-40, Dresden Karte anzeigen
Band   Musikstil Video Audio Stimmen
1 Copy of a Golden Sketch Alternative progressive 215
2 CEDRIC Alternative 187
MEDIA

Auch das zweite Semifinale am Samstag in der grandiosen Scheune hatte es in sich. Die musikalische Qualität war hoch und konnte ein riesiges Publikum begeistern. Aber seht selbst:

HOCH 5
eröffnen das zweite Dresdner Semifinale mit heiteren Popkreationen, die zum beschwingten Miteinander auffordern. Die Performance, sowie Präsenz wirkt manchmal noch etwas steif und kann vor allem den mitgebrachten Fans vereinzelte Glücksschübe bescheren.

Die zweite Band des Abends ziehen das Tempo an. Vor gut gefülltem Haus präsentieren NO ONE'S REVENGE ihren Double-Bass gesteuerten Metal Core mit dem Hang zu süsslichen Melodien. Die Nachrücker sind für die ausgefallene MISS ROCKESTER eingesprungen und liefern eine solide Performance ab.

Mit BLACK DAMASK gehen die "Küken" des heutigen Abends an den Start, was keine voreiligen Schlüsse auf ihre Musik zulassen sollte. Ihr Sound ist hart, rasend schnell und brutal. Für ihr niedriges Alter sind die Jungs erstaunlich fit auf ihren Instrumenten. Das spürt auch das Publikum und dankt es der Band mit schweißtreibenden Moschpitangriffen. Den Mangel an ausreichender Bühnenerfahrung kann man Black Damsak zwar hin und wieder anmerken, aber ihr Potenzial ist groß. Bleibt dran Jungs!

TOPIC TODAY versorgen das üppige Publikum mit melodischem Punk Rock. In den Vorrunden noch zu dritt am Start, haben die Jungs sich für das Semifinale Verstärkung in Form eines zweiten Gitarristen besorgt. Die Klangbilderweiterung steht der Band gut, allerdings benötigen ihre Songs noch etwas Feinschliff.

Brachial, tosend und brutal geht es mit den Jungs von AGE OF IGNORANCE in die zweite Hälfte des Abends. Das Publikum geht steil und entlohnt die Hühnen mit viel Applaus. Leider schaffen sie es nicht, sich für das Sachen-Thüringen-Finale zu qualifizieren.

CEDRIC gehen als sechste Band des Abends auf die Bretter der Scheune. Es hat sich wohl herumgesprochen, dass man sich bei dem Trio auf hochwertige Musik freuen kann, denn der Saal ist brechend voll. Schon ab dem ersten Song ist klar, dass die Gerüchte stimmen. Ihr progressiver Rock verbindet melodischen Tiefgang mit vertrackten Songstrukturen, die gekonnt zusammengehalten werden. Alles hat Hand und Fuss, macht Sinn und berührt. Zurecht werden wir Cedric am 13. Juni im Beatpol sehen. Herzlichen Glückwunsch zum Einzug ins Sachen-Thüringen-Finale!!!

EMBATTLE THE SERAPHIM
bescheren den anwesenden Metal Core Fans eine letzte Gelegenheit, sich die Arme und beide blau hauen zu lassen. Ihre Performance ist hier und da etwas chaotisch, was das Publikum allerdings nicht wesentlich stört. Die Jungs werden gefeiert und holen sich viel Applaus von ihren befriedigten Fans ab. Leider verpassen sie den Einzug ins Semifinale.

Die letzte Band der Dresdner Semifinals 2015 ist COPY OF A GOLDEN SKETCH. Ihre Fanbase ist beeindruckend. Schon in der Umbaupause vor dem Konzert ist der Saal rappelvoll. Die langjährige Erfahrung aus vorangegangenen Bandprojekten merkt man den vier sympathischen Musikern schnell an. Ihre klare Vorstellung vom eigenen Sound, sowie ihr präzises Zusammenspiel können Jury und Publikum gleichermaßen begeistern. Copy of a Golden Sketch ergattern an diesem Abend den ersten Platz und ziehen damit ins Finale im Beatpol ein. Glückwunsch!

Alle Zuschauer hatten bei Gefallen für die Bands gestimmt und die technischen Juroren hatten Punkte(s.u.) für alle vergeben. Diese technischen Punkte wurden nun bei den fünf Bands mit den meisten Publikumsstimmen obendrauf gerechnet. Die Gesamtpunktzahl wurde aus den Stimmenzahlen plus Punkten errechnet....

Auf die Bühne gebeten wurden die fünf Bands mit den meisten Stimmenzahlen: TOPIC TODAY  (71 Stimmen), EMBATTLE THE SERAPHIM (75 Stimmen), BLACK DAMASK (85 Stimmen), CEDRIC (108 Stimmen) und COPY OF A GOLDEN SKETCH (148).

...And The Winner Is...

1. COPY OF A GOLDEN SKETCH mit 215 Gesamtpunkten!
2. CEDRIC mit 187 Gesamtpunkten


Wir sehen uns am 13.6.2015 im Beatpol Dresden beim Sachsen-Thürigen-Finale. Weitere Semifinals gibt es am 1./2.5. in Leipzig (WERK 2) und am 16.5. in Erfurt (CENTRUM CLUB).

In der technischen Jury saßen:
Eddie - Tontechniker Scheune Dresden und andere
Matthias Priller - Musiker, Musikproduzent, Veranstalter

Fotos hier bei Facebook.
Alle Stimmenzahlen und Bandinfos hier.


Hier die Ergebnisse der beiden Juroren in der Summe:


Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Hoch 5
11 12 13 13 12 61
No One's Revenge
13 12 13 12 13 63
Black Damask
13 12 13 13 13 64
Topic Today
12 12 12 11 11 58
Age of Ignorance
12 11 13 13 12 61
Cedric 17 16 15 15 16 79
2. (gesamt : 108 Votes + 79 Punkte = 187)
Embattle the Seraphim
13 12 13 15 13 66
Copy of a Golden Sketch
13 12 15 13 14 67 1. (gesamt : 148 Votes + 67 Punkte = 215)


1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow.
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential