BANDSUCHE
WORLD
3LIVE SPIELEN!
2KONZERT BUCHEN
1ANMELDEN
KONZERT INFOS
Home  >  Shows  >  Termine  >  Konzert Infos
NEUSTE MEDIADATEIEN
  • VIDEO
  • AUDIO
  • BILD
11/20/2017 11:24:40 AM

MALO DORMOY

11/20/2017 11:23:20 AM

MALO DORMOY







AKTUELLE KONZERTE
Land

Stadt

DIE NÄCHSTEN BANDS ON STAGE
angemeldet am 14 November 2017 um 22:07 Uhr

Enea Tamburini’s Trio

Blues
Svizzera
angemeldet am 28 Oktober 2017 um 00:26 Uhr

Geistereald

Metal Industrial
Svizzera
angemeldet am 10 Oktober 2017 um 14:15 Uhr

The Resistors

Rock metal
Svizzera
Die Bands, die als nächstes auf der Bühne stehen werden – weltweit
vor weniger als 1 Stunde angemeldet

VAL

Electronic
Bielorussia
Anmeldung vor 4 Stunden

JMT

World Music
Tunisia
Semifinale Nr.1 - So, 24 April 2016
Tel.+41 (0)43 366 86 84

E-mail Adresse

Info:info@exil.cl
ExilHardstrasse 245, Zürich Karte anzeigen
Band   Musikstil Video Audio Stimmen
1 CASPAR Electronic 160
2 CARPET STAIN Blues rock 149
3 Wendy and the Reflections Alternative Funky 141
4 The Basterds Rock 139
5 Delation Indie Rock 116
5 Javlin Pop Rock 112
5 Who's Jules Pop Rock 115
5 Schlicht & Ergrifend Pop Rock 98
MEDIA
Mit neun Mann auf der Bühne legt der Opener WENDY AND THE REFLECTIONS los. Die perfekte Blues & Funk Truppe aus Basel hat im Nu die Massen und verwöhnt mit exaktem Spiel und starker Stimme. Den Höhepunkt setzten sie wieder mit dem Blues Brothers Klassiker „I want you“ und sie bekommen sie.. zwar nicht alle, aber 66 Hände zu Beginn ist schon mal eine starke Ansage.

Weiter geht es mit dem nächsten Extrem. Wir reduzieren die Personenmenge von 9 auf 1 und haben CASPAR auf der Bühne, der, wie schon in der Vorrunde, mit seinen selbst produzierten Drum & Bass Sounds und einem perfekten Live-Drumming die Leute abholt und aus dem Club einen Hexenkessel macht. 90 Leute finden das klasse und geben ihm ihre Stimme – Wow!

JAVLIN hatten ihre Vorrunde in Baden bestritten und bekommen nun hier in Zürich ihre zweite Chance. Die bezaubernde Stimme verwöhnt den immer noch prall gefüllten Club und die Band trägt jede einzelne Nummer sehr solide. Ein rundes Paket, welches mit 53 Stimmen belohnt wird.

Dann kommen schon WHO'S JULES, die mit ähnlicher Besetzung und ebenso charmanten Pop Songs glänzen. Leider scheint die Band und vor allem Frontfrau Sara extrem nervös zu sein und so wirken die ersten Songs ziemlich zappelig und es braucht bis zur vierten Nummer, bis sie sich so einigermaßen fangen. Sehr schade, da wäre zumindest bei der Jury mehr drin gewesen, aber das Publikum gibt ihnen erst mal 64 Votes.

Halbzeit und das Programm wird rockiger, denn THE BASTERDS sind nun auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Und die wissen sie auch gekonnt auszufüllen. Ein unterhaltsames Set mit viel Spielfreude und Energie, das auch dem fremden Publikum offensichtlich gut schmeckt, denn es gehen 70 Hände in die Luft.

CARPET STAIN können hier problemlos anknüpfen und packen auch noch eine Schippe mehr technische Perfektion hinzu. Der Vierer groovt unwahrscheinlich gut und hat schnell die Zuschauer auf seiner Seite. Und auch wenn davon schon ein paar wieder gegangen sind, oder lieber draussen stehen, so scheint die zunehmende Qualität sich direkt auf die Besucherabstimmung auszuwirken, denn auch hier gehen satte 79 Hände in die Höhe.

Wenn das für die letzte Stunde anhält gibt es hier noch ein paar dicke Überraschungen. Die nächste steht schon wieder auf der Bühne. DELATION warten mit außergewöhnlicher Frauenstimme und toller Lichteffektshow auf. Akustisch ist das Quintett noch etwas unaufgeräumt an manchen Stellen und die Bühne scheint ihnen auch zu klein zu sein. Aber das Potential ist riesengroß. Die Jury vergibt hier Höchstnoten, doch tatsächlich ist das Publikum inzwischen so ausgedünnt und eigene Fans kaum vorhanden, dass nur noch 37 Hände gehoben werden, die dann nicht mehr reichen.

Somit müssen auch SCHLICHT & ERGRIFEND damit kämpfen, dass die Luft nun etwas raus ist und sich nur noch etwa 50% der Gäste im Club aufhalten. Aber mit nur einer Hand voll Fans ist es eben auch von vorne herein schwer einen Abend zu rocken. Mit 29 Stimmen ist hier auch Schluss.

Die Punktevergabe der Jury (siehe Tabelle unten) wurde heute Abend vorgenommen von Lukas Balmer (Exil) und Florian Müller (Emergenza Backliner). Hier die Summe der beiden:



Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury
Wendy And The Reflec. 15 13 17 15 15 75
CASPAR 14 0 28 13 15 70
Javlin 11 11 12 13 12 59
Who's Jules 11 10 8 12 10 51
The Basterds 12 15 15 14 13 69
Carpet Stain 12 14 15 16 13 70
Delation 15 18 13 17 16 79
Schlicht & Ergrifend 13 14 13 14 15 69


1. Song Qualität: Songwriting, Arrangement
2. Gesang / Stimme: Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow. 
* Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
3. Spieltechnik: technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
4. Show: Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
5. Gesamteindruck: Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential


Das SCHWEIZER FINALE am Sa. 28.05.2016 in Bern im Bierhübeli - sei mit dabei!

Du warst als Besucher vor Ort und möchtest uns gerne deine Meinung sagen? Hier geht es zum Zuschauer Feedback.
Unter allen Umfrageteilnehmern werden monatlich Freikarten für die nächsten Termine verlost!